Wer wird denn gleich die Wanderschuhe so entsorgen?
Pilgerschuhe am Jakobsweg

30.11.2018

Jakobsweg meldet erneut Rekordzahlen Pilger-Boom hält an

Hape Kerkeling war dort unterwegs – und wie er immer mehr Pilger: Der spanische Jakobsweg verzeichnet erneut eine Rekordzahl. Bis Ende November erhielten mehr als 317.000 Ankommende in Santiago de Compostela ihre Urkunde.

Das belegt die aktuelle Pilgerstatistik. Ziel des Pilgerwegs ist das vermeintliche Grab des Apostels Jakobus. Damit wurden schon jetzt die bisherigen Rekordzahlen von 2017 (301.036), 2016 (278.041) und aus dem Jakobusjahr 2010 (272.417) deutlich übertroffen.

Ende Dezember dürfte die Gesamtzahl laut Schätzungen 330.000 erreicht haben, hieß es. Das Jakobusjahr steht immer dann an, wenn der Festtag des Apostels, der 25. Juli, auf einen Sonntag fällt.

Stärkster Zulauf im August

Der stärkste Zulauf herrschte demnach im August, als im Schnitt täglich fast 3.000 Pilger die Grenzen der nordwestspanischen Stadt passierten. Voraussetzung für den Erhalt der Pilgerurkunde ist es, durch die Stempel im Pilgerausweis nachweisen zu können, mindestens die letzten 100 Kilometer bis Santiago zu Fuß zurückgelegt oder die finalen 200 Kilometer mit dem Fahrrad absolviert zu haben.

Klassiker unter den Routen ist der "Französische Weg" ab den Pyrenäen über Burgos und Leon, doch im Aufwind stehen der "Nordweg", der sich weitgehend parallel zur spanischen Atlantikküste hält, und von Portugal her der "Portugiesische Weg".

Nächstes Jakobusjahr 2021

Das neue Rekordjahr 2018 hat einmal mehr den Ruf des Jakobswegs als wohl berühmteste christliche Pilgerroute der Welt verfestigt. Derzeit richten sich die Augen bereits auf das nächste Jakobusjahr 2021.

Spätestens dann dürfte es den nächsten gewaltigen Schub geben.

(KNA)

Messenger-Gemeinde

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Jeden Morgen von Montag bis Freitag on Air und Online: Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 22.11.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Einzige Hebammenschule in Köln: Schülerin erzählt über ihre Ausbildung
  • Kirche gegen Klimawandel: Bündnis "Churches for future" stellt sich vor
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • So war der Elisabeth-Empfang in Erfurt
  • Das Judas Thaddäus Projekt in Wuppertal
  • Vatikan-Experte Nersinger zu Kurienkardinal Leo Burke
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • So war der Elisabeth-Empfang in Erfurt
  • Das Judas Thaddäus Projekt in Wuppertal
  • Vatikan-Experte Nersinger zu Kurienkardinal Leo Burke
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Blickpunkt: Caritas-Projekt Babylotse
  • Priesternotruf im Dekanat Hürth vor dem Aus?
  • Heribert Hirte zu Bundesparteitag der CDU
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Blickpunkt: Caritas-Projekt Babylotse
  • Priesternotruf im Dekanat Hürth vor dem Aus?
  • Heribert Hirte zu Bundesparteitag der CDU
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff