Afrikanische Flüchtlinge auf dem Mittelmeer
Afrikanische Flüchtlinge auf dem Mittelmeer

25.04.2017

Streit um Flüchtlingsrettung von Nichtregierungsorganisationen "Taxis des Mittelmeers"

In Italien ist ein Streit über die Rettung von Flüchtlingen im Mittelmeer durch Nichtregierungsorganisationen entbrannt. Einigen dieser Organisationen wird eine Zusammenarbeit mit Schlepperbanden unterstellt.

Diesen Vorwurf äußerte der stellvertretende Präsident der Abgeordnetenkammer, Luigi Di Maio. Die katholische Kirche Italiens kritisierte Di Maio laut Medienberichten vom Dienstag mit scharfen Worten. Die Boote der Nichtregierungsorganisationen seien "Taxis des Mittelmeers", schrieb Di Maio von der populistischen Partei "Fünf Sterne" erstmals am Freitag auf Facebook. Später relativierte er seine Äußerung.

"Hinter solchen Anschuldigungen steht die heuchlerische und schändliche Sichtweise derjenigen, die keine Flüchtlinge im Mittelmeer retten wollen", sagte Giancarlo Perego von der Bischofskonferenz laut der Zeitung "La Stampa". Perego koordiniert die Flüchtlingshilfe der Bischofskonferenz.

Vorwürfe zurückgewiesen

Auch Italiens Justizminister Andrea Orlando wies die Vorwürfe gegen Nichtregierungsorganisationen zurück. Wenn es einzelne Personen gebe, die mit Schlepperbanden kooperierten, würden diese identifiziert und bestraft. Aber von einem Fernsehstudio aus "in die Menge zu schießen", sei "zynisch und verletzend", schrieb Orlando auf Facebook.

Die Organisationen "Ärzte ohne Grenzen", die mit einem eigenen Boot Flüchtlinge im Mittelmeer rettet, wies die Vorwürfe Di Maios als "zynische Angriffe" zurück.

Am Wochenende hatte bereits der Staatsanwalt von Catania auf Sizilien, Carmelo Zuccaro, eine Zusammenarbeit einiger Flüchtlingsretter mit Schlepperbanden behauptet. Es gebe telefonische Kontakte, so Zuccaro.

(KNA)

Sonderseite zur DBK-Vollversammlung

Die deutschen Bischöfen treffen sich ab Montag in Fulda: Themen sind u.a. die neue Missbrauchsstudie und der Weltjugendtag in Panama.

Live: Vollversammlung der Bischofskonferenz

Gottesdienste und Pressekonferenzen im Live-Stream!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Aktuell: Aufarbeitung von Fällen sexuellen Missbrauchs.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

DOMRADIO in Berlin und Brandenburg

Ab sofort auf DAB+ auch in Berlin und Brandenburg: Das Kölner DOMRADIO!

Mit Willibert in die Heilige Stadt

Im November 2019 ist es soweit: Erkunden Sie das ehrwürdige Rom auf dieser Pilgereise mit dem Rom-Kenner Willibert Pauels, Karnevalsfreunden und DOMRADIO.DE Besuchern auch bekannt als "ne Bergische Jung"!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 24.09.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Eröffnung der Herbstvollversammlung der deutschen Bischöfe in Fulda
  • Aachener Dom feiert 40 Jahre Weltkulturerbe
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Michaelstag in Banneux
  • Auftakt DBK-Konferenz in Fulda
  • Zerwürfnis in der Ostkirche
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Michaelstag in Banneux
  • Auftakt DBK-Konferenz in Fulda
  • Zerwürfnis in der Ostkirche
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Vatikan schließt Vertrag mit China
  • Faire Woche: BDKJ für kritischen Konsum
  • Misereor: Fluchtursachen bekämpfen statt Grenzen dicht machen!
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Vatikan schließt Vertrag mit China
  • Faire Woche: BDKJ für kritischen Konsum
  • Misereor: Fluchtursachen bekämpfen statt Grenzen dicht machen!
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

  • Dom zu Fulda von oben
    25.09.2018 07:30
    Gottesdienst

    Herbst-Vollversammlung der Deu...

  • Matthäusevangelium
    25.09.2018 07:50
    Evangelium

    Mt 19,27–29

  • Augsburger Religions- und Landfriede
    25.09.2018 09:10
    Anno Domini

    Augsburger Religions- und Land...

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen