Kölner Generalvikar Dr. Dominik Meiering begrüßt...
Domkapitular Dr. Dominik Meiering

31.12.2015

Flüchtlinge übernachten im Generalvikariat Ruhige Schlafstelle und warme Dusche

Wenn Flüchtlinge am Köln-Bonner Flughafen ankommen, werden sie mit Bussen in Erstunterkünfte gebracht oder reisen über den Hauptbahnhof weiter. Damit sie dort nicht über Nacht ausharren müssen, durften 100 von ihnen im Generalvikariat übernachten.

Die Flüchtlinge verbrachten die Nacht vom 28. auf den 29. Dezember in den Sitzungsräumen des Erzbischöflichen Generalvikariats in der Marzellenstraße. Spontan hatte Generalvikar Dr. Dominik Meiering einen tag vor Heiligabend auf eine Anfrage der Stadtverwaltung reagiert und die Unterbringung möglich gemacht. Die Flüchtlinge waren am Montag am Köln-Bonner Flughafen angekommen. 

Nach Angaben des Erzbistums hat die Unterbringung vor allem räumliche Vorteile, weil das Generalvikariat in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof liegt. Außerdem seien zwischen den Feiertagen viele Mitarbeiter in Urlaub und die Räume werden deshalb nicht so stark genutzt wie an normalen Betriebstagen.

Nächster Termin: 5. auf 6. Januar

Wie das Erzbistum mitteilte, wurden die Flüchtlinge gemeinsam mit den Helfern in vier Konferenzräumen unterschiedlicher Größe untergebracht. Neben den ehrenamtlichen Helfern, die die Flüchtlinge begleiten, hatten sich Mitarbeiter des Generalvikariats bereit erklärt, bei der Organisation und Betreuung zu helfen. Zur Verfügung standen demnach die Toilettenanlagen auf den Stockwerken sowie ein Waschraum mit zwei Duschen.

Als weiterer Termin, an dem die Räume des Erzbistums gestellt werden, wurde die Nacht vom 5. auf den 6. Januaf genannt. Am 6. Januar ist das Generalvikariat aufgrund des Dreikönigstags geschlossen. Daher werden die Räume an diesem Tag nicht genutzt und können für die Unterbringung von Flüchtlingen dienen. Anfragen der Stadt zu weiteren Terminen gibt es nach Angaben des Erzbistums noch nicht. 

(DR)

Sommeraktion: Meine Heimatkirche

Die Sommeraktion von DOMRADIO.DE: Wir suchen Ihre Heimatkirche. Laden Sie ein Bild hoch und erzählen Sie uns Ihre Geschichte!

Messenger-Gemeinde

Tageskalender

Radioprogramm

 13.08.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Einschulung in der Corona-Zeit: Wie der heutige Tag für Kinder und Familien wird
  • Dom und Moschee auf Trikots vom FC
  • Panne in Bayern: 900 Menschen wissen nichts von ihrer Corona-Infektion
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Russland setzt neuen Corona-Impfstoff ein
  • Neuer Krimi: "Hinkels Mord"
  • Stichtag: Mauerbau
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Russland setzt neuen Corona-Impfstoff ein
  • Neuer Krimi: "Hinkels Mord"
  • Stichtag: Mauerbau
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Moschee auf FC-Trikot sorgt für Unmut
  • Russland bringt Corona-Impfstoff auf den Markt
  • Meine Heimatkirche: St. Lambertus
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wichtig: Kein DAB+ mehr in NRW ab Juli

Leider sendet DOMRADIO ab Juli nicht mehr über DAB+ in NRW. Laden Sie sich doch unsere App herunter – kostenlos in den Stores. DOMRADIO hören Sie auch übers Internetradio, Smartspeaker, andere gängige Radio-Apps, in Köln auf UKW 101,7, in Berlin/Brandenburg über DAB+ und natürlich auf DOMRADIO.DE.

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…