3D-Darstellung der Spuren auf dem Tuch
3D-Darstellung der Spuren auf dem Tuch
Ausstellung zum Turiner Grabtuch

06.06.2013

Wanderausstellung zum Turiner Grabtuch "Wer ist der Mann auf dem Tuch?“

Wer ist der Mann auf dem Tuch? Dieser Frage geht eine Wanderausstellung zum Turiner Grabtuch nach. Bis zum 20. Juni macht die Schau Station im Erzbischöflichen Priesterseminar in Köln. Organisiert hat sie der Malteserorden.

Gezeigt wird eine Nachbildung des Originaltuches aus der Turiner Kathedrale mit dem Antlitz und den Körperumrissen eines gekreuzigten Mannes sowie ein Korpus, der aus einer 3D-Darstellung der Spuren auf dem Tuch gefertigt wurde. Die Ausstellung gibt sowohl einen Überblick über den Forschungsstand zum Leinentuch als auch über die theologischen Sichtweisen.

Der Grabtuch-Experte Giulio Fanti, Professor für mechanisch-thermische Forschung an der Universität Padua/Italien, stuft das Grabtuch von Turin als Produkt des 1. Jahrhunderts n. Chr. ein. Er sieht damit frühere Untersuchungen als widerlegt an, die den Leinenstoff ins 13./14. Jahrhundert datieren. Fanti: "Sehr wahrscheinlich wurde Jesus Christus in diesem Leinen beerdigt.“

Erstmalig Schau zum Grabtuch in Deutschland

Eröffnet wurde die Ausstellung von Erzbischof Joachim Kardinal Meisner. Es ist die erste Schau in Deutschland zum Turiner Grabtuch.  Entwickelt wurde die Ausstellung von den Maltesern und dem Erzbistum Köln mit Hilfe privater Unterstützer.

Zur Motivation der Malteser die Ausstellung zu entwickeln, sagte der Vize-Präsident der Deutschen Assoziation des Malteserordens, Dr. Peter Freiherr von Fürstenberg: "Durch diese neu gestaltete Ausstellung möchten wir die Botschaft des Grabtuches vom Leiden und von der Auferstehung Christi sichtbar glaubhaft machen.“ Dazu dienten auch die erst in den letzten Jahren entwickelten Verfahren, den so entsetzlich geschundenen Körper des Mannes auf dem Tuch dreidimensional darzustellen. Dieser "im ersten Moment schockierende Anblick“ könne gerade das Zusammengehen von Vernunft und Glaube aufzeigen.

Nach dem Eucharistischen Kongress wird die Ausstellung in mehreren Orten im Erzbistum Köln zu sehen sein. Für Schülerinnen und Schüler ab der 7. Klasse wird zudem Unterrichtsmaterial zur Ausstellung angeboten.

(DR)

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 20.05.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

07:50 - 07:55 Uhr

Wort des Bischofs

09:40 - 09:45 Uhr

Kirche2Go

10:00 - 12:00 Uhr

DOMRADIO Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

06:00 - 22:00 Uhr

Pfingsten

  • Renovabis Pfingstaktion
  • Ein Stamm wird gegründet - Pfadfinder von Köln Sülz
  • Pfingstsymbol in Not - Die Stadttaube
  • Hurra! Domradio wird 18
  • Der Wind, der Wind - Japanischer Künstler stellt aus in der Kunststation Sankt Peter
10:00 - 12:00 Uhr

DOMRADIO Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

16:00 - 17:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

17:00 - 18:00 Uhr

DOMRADIO Menschen

06:00 - 22:00 Uhr

Pfingsten

  • Renovabis Pfingstaktion
  • Ein Stamm wird gegründet - Pfadfinder von Köln Sülz
  • Pfingstsymbol in Not - Die Stadttaube
  • Hurra! Domradio wird 18
  • Der Wind, der Wind - Japanischer Künstler stellt aus in der Kunststation Sankt Peter
17:00 - 18:00 Uhr

DOMRADIO Menschen

18:00 - 20:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

19:50 - 19:55 Uhr

Wort des Bischofs

20:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

  • Mädchenchor am Kölner Dom
    20.05.2018 22:00
    DOMRADIO Chorvesper aus dem Kölner Dom

    "Sende aus deinen Geist...

  • Dr. Simone Birkel
    21.05.2018 07:45
    Evangelium

    Dr. Simone Birkel

  • Lukasevangelium
    21.05.2018 07:50
    Evangelium

    Lk 10,21-24

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag ab 8 Uhr!

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen