Georg Ratzinger (m.l.) und Papst Benedikt XVI. (m.r.) mit den Regensburger Domspatzen nach einem Konzert 2005 in der sixtinischen Kapelle im Vatikan
Georg Ratzinger (m.l.) und Papst Benedikt XVI. (m.r.) mit den Regensburger Domspatzen nach einem Konzert 2005 in der sixtinischen Kapelle im Vatikan
Georg Ratzinger, Priester und Bruder von Papst Benedikt XVI.
Georg Ratzinger, Priester und Bruder von Papst Benedikt XVI.

14.01.2019

Ratzinger kann sich keine Frau als Domspatzen-Chefin vorstellen Gläubig, musikalisch und männlich

Der langjährige Leiter der Regensburger Domspatzen, Georg Ratzinger, kann sich eine Frau als Chefin des weltberühmten Chores nicht so recht vorstellen. Gegen Ende des Jahres soll es einen neuer Domkapellmeister oder eine Domkapellmeisterin geben.

"Meine ganz persönliche, vielleicht altmodische Meinung ist die, vor so viel Buben und jungen Männern ist's doch besser, wenn ein Mann dem Chor vorsteht", sagte der frühere Regensburger Domkapellmeister der Bischöflichen Pressestelle in Regensburg (Montag).

Umgekehrt sei es vielleicht nicht so. Denn vor einem Mädchenchor habe sich ein männlicher Chorleiter vielfach bewährt. Ratzinger, der von 1964 bis 1994 die Domspatzen leitete, wird am Dienstag 95 Jahre alt.

Domspatzen traten bereits beim Papst auf

Bei den Domspatzen steht zum September 2019 ein Führungswechsel an. Der bisherige Domkapellmeister Roland Büchner (64) geht in den Ruhestand. Die vom Bistum Regensburg bereits im November vergangenen Jahres veröffentlichte Stellenanzeige richtet sich explizit auch an Frauen. Eine Entscheidung soll im Frühjahr 2019 fallen. Der Unterfranke Büchner leitet seit 1994 die Domspatzen.

In die Zeit von Büchner fielen viele Auslandsreisen, unter anderem nach Südafrika und zuletzt ins Heilige Land. Außerdem sang der kirchliche Knabenchor 2006 beim Besuch von Papst Benedikt XVI. in Bayern sowie 2009 in der Sixtinischen Kapelle in Rom. Ebenfalls in die Amtszeit Büchners fiel die Aufklärung und Aufarbeitung der Misshandlungs- und Missbrauchsfälle bei den Domspatzen mit insgesamt mehr als 500 Betroffenen.

Vorrausetzungen für Chorleiter und Chorleiterinnen

Auf die Frage, was ein neuer Leiter für sein Amt mitbringen sollte, sagte Ratzinger in dem Interview, zuerst einmal müsse er ein "gläubiger Katholik" sein. Für ihn sollte der Glaube die Grundlage seines Lebens sein und auch zur Liturgie sollte er ein besonders Verhältnis haben.

Weiter brauche der Nachfolger "natürlich pädagogisches und musikalisches Vermögen". Er müsse mit den Kindern in den verschiedenen Altersstufen umgehen können, das etwa von neun bis 20 Jahre reiche. Dazu brauche es eine musikalische Ausbildung, die auch das Orgelspiel einschließe und die Interpretationsfähigkeit von Partituren, die schon vor Jahrhunderten entstanden seien.

(KNA)

Messenger-Gemeinde

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Jeden Morgen von Montag bis Freitag on Air und Online: Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 19.11.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Wie gehen wir mit dem Lebensanfang um: Hebammenberuf in der Krise?
  • Elisabethpreis verliehen an Trauerchatprojekt für Jugendliche
  • Ökumenischer Gottesdienst in Köln für die Unbedachten
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Rolle der Religionen bei Protesten in Hongkong
  • Papstreise nach Thailand
  • Autor Rafik Schami über Syrien und sein neues Buch
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Rolle der Religionen bei Protesten in Hongkong
  • Papstreise nach Thailand
  • Autor Rafik Schami über Syrien und sein neues Buch
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Warum Betroffene den Gebetstag für Opfer sexuellen Missbrauchs kritisch sehen
  • Blickpunkt: Eintritt in das Leben: Wie kommen kleine Holländer zur Welt
  • Nach Eklat bei Martinszug hetzt AFD gegen Schule
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Warum Betroffene den Gebetstag für Opfer sexuellen Missbrauchs kritisch sehen
  • Blickpunkt: Eintritt in das Leben: Wie kommen kleine Holländer zur Welt
  • Nach Eklat bei Martinszug hetzt AFD gegen Schule
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Wie gehen wir mit dem Lebensanfang um: Hebammenberuf in der Krise?
  • Rolle der Religionen bei Protesten in Hongkong
  • Blickpunkt: Eintritt in das Leben: Wie kommen kleine Holländer zur Welt
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff