Johannes-Wilhelm Rörig
Johannes-Wilhelm Rörig

28.06.2016

Missbrauchsbeauftragter fordert Transparenz bei Missbrauchsaufarbeitung "Täternamen nennen"

Der Missbrauchsbeauftragte der Bundesregierung, Johannes-Wilhelm Rörig, hat von der katholischen Kirche mehr Transparenz bei der Aufarbeitung sexuellen Missbrauchs gefordert. "Die Kritik der Betroffenen kann ich sehr gut nachvollziehen", sagte er.

"Außerdem ist Transparenz das A und O", ergänzte Rörig gegenüber der "Passauer Neuen Presse" nach der Veröffentlichung erster Forschungsergebnisse zu Ursachen und Ausmaß der Missbrauchsfälle in der katholischen Kirche.

Namensnennung erforderlich

Die Aufarbeitung müsse mit so vielen Details wie möglich erfolgen. "Dafür ist auch die Nennung von Namen erforderlich, und zwar nicht nur der Täternamen. Es müssen auch diejenigen in den Blick genommen werden, die Täter geschützt haben", forderte Rörig.

Studienergebnisse der Deutschen Bischofskonferenz

Eine von der Bischofskonferenz in Auftrag gegebene Studie zu sexuellem Missbrauch in der katholischen Kirche attestiert Tätern unter den Geistlichen sexuelle Unreife, Persönlichkeitsstörungen und pädophile Neigungen. Insgesamt wurden rund 12 900 dokumentierte sexuelle Vergehen von Kirchenmännern in neun Staaten ausgewertet. Die Wissenschaftler wollen in Deutschland neun Diözesen unter die Lupe nehmen. Es geht aber nicht um Namensnennung oder Strafverfolgung.

Eignungsprüfungen für Priesteranwärter ändern

Aus Sicht des Missbrauchsbeauftragten hat die katholische Kirche nicht die richtigen Schlüsse aus den Skandalen gezogen. "Für mich ist nicht erkennbar, dass die Eignungsprüfungen für Priesteranwärter tatsächlich verändert worden wären", sagte Rörig. "Auch in Zeiten des Priestermangels muss das Anforderungsprofil an das Priesteramt deutlich erhöht werden, um Kinder und Jugendliche besser zu schützen."

(dpa)

Nachrichten-Video

Zum Video:
Dienstag, 23.01.2018

Video, Dienstag, 23.01.2018:Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

10:00 - 15:00 Uhr 
Der Tag

Informationen, Musik und nette Menschen

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 23.01.
06:05 - 06:30 Uhr

Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

Der Morgen

  • Internet-Hetzer gegen Erzbischof Ludwig Schick vor Gericht
  • Pfarrer und Nonnen im Fernsehen - RTL-Serie startet
  • Initiative gegen Einsamkeit auch in Deutschland?
10:00 - 15:00 Uhr

Der Tag

  • Caritas Containerwohnen
  • Rückführung der Rohingya verschoben
  • Gesundheitstipps im Winter
10:00 - 15:00 Uhr

Der Tag

  • Caritas Containerwohnen
  • Rückführung der Rohingya verschoben
  • Gesundheitstipps im Winter
15:00 - 19:00 Uhr

Der Tag

  • Internationaler Tag der Handschrift: Wer schrieb die Bibel ab?
  • Wie nutzerfreundlich ist die Katholische Kirche?
  • Heilige Orte - Pfarrkirche St.Vieth in Belgien
15:00 - 19:00 Uhr

Der Tag

  • Internationaler Tag der Handschrift: Wer schrieb die Bibel ab?
  • Wie nutzerfreundlich ist die Katholische Kirche?
  • Heilige Orte - Pfarrkirche St.Vieth in Belgien
19:00 - 22:00 Uhr

Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

Nachtgebet

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar