01.10.2014

Ernährungsspezialist zum fleischlosen Essen "Tierrechte ernst nehmen"

Die Massentierhaltung in Deutschland ist für viele Christen ein Grund sich fleischlos zu ernähren. Zum heutigen Internationalen Tag der Vegetarier plädiert auch Ernährungs-Spezialist Claus Leitzmann für einen Verzicht. Ein domradio.de-Interview.

domradio.de: Warum würden Sie aus ethischer Sicht empfehlen, vegetarisch zu leben?

Leitzmann: Viele Menschen wissen um die Zustände in der Massentierhaltung: Die Tiere werden schlecht behandelt und führen kein gutes Leben. Für sie ist es wichtig, dass man die Tierrechte, die ja auch im Grundgesetz verankert sind,  ernst nimmt. Das heißt, man sollte kein Tier für seine Zwecke ausnutzen. Am elegantesten wird das gemacht, indem man auf alle tierischen Produkte verzichtet - oder zumindest, wie die Vegetarier, auf Fleisch.  

domradio.de: Ist es denn wirklich gesünder, sich fleischlos zu ernähren?

Leitzmann: Durchaus - wenn man es richtig macht. Es hilft nicht, nur das Fleisch wegzulassen und so weiter zu essen wie bisher, mit Pommes und Weißbrot. Man muss die Ernährung auch so gestalten, dass alle Nährstoffe in ausreichender Menge zugeführt werden. Doch das ist durchaus möglich.

domradio.de: Können Sie ein Beispiel nennen, was ich als Ersatz vermehrt essen sollte?

Leitzmann: Ein Faktor ist Eiweiß. Das brauchen wir täglich. Tierisches Eiweiß kann man sehr gut ausgleichen, indem man zum Beispiel Hülsenfrüchte verzehrt, die mindestens so viel Eiweiß enthalten wie Fleisch. Aber auch andere pflanzliche Lebensmittel wie Getreide und Nüsse enthalten so viel Eiweiß, dass es durchaus für den Bedarf ausreicht.

domradio.de: Ist es denn wirklich so, dass es immer mehr Vegetarier gibt? Oder vermitteln nur die Medien diesen Eindruck?

Leitzmann: Nein, das ist durchaus ein Trend derzeit. Ich verfolge die Szene ja schon seit vielen Jahrzehnten. Vor 30 Jahren gab es vielleicht ein Zehntel der Vegetarier, die es heute gibt. Und in den vergangenen vier bis fünf Jahren hat besonders der Veganismus - also die sehr strikte Form des Vegetarismus - deutlich zugenommen.

domradio.de: Man hat den Eindruck, dass sich vor allem Frauen für eine vegetarische Ernährung entscheiden. Stimmt das?

Leitzmann: Das ist bei alternativen Ernährungsformen, zu denen auch der Vegetarismus zählt, durchaus typisch. Frauen sind gesundheitsbewusster, vielleicht auch weil sie in der Regel für die Gesundheit der Familie zuständig sind. Aber auch weil die Ernährung mit dem Körpergewicht und der Schönheit korreliert.

domradio.de: Sie sagen, dass man bei der vegetarischen Ernährung auf die Eiweißzufuhr achten soll. Kann ich auch kleine Kinder fleischlos ernähren?

Leitzmann: Ja, das geht auch. Voraussetzung ist allerdings, dass man sich - noch mehr als bei der Ernährung des Erwachsenen - gut vorab informiert hat. Aber ich kenne viele vegetarische Familien einschließlich meiner eigenen, die ihre Kinder vegetarisch großziehen und die überhaupt keine Probleme haben.

Das Gespräch führte Tommy Millhome.

(dr)

Nachrichten-Video

Zum Video:
Samstag, 19.08.2017

Video, Samstag, 19.08.2017:Wochenrückblick Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

7:00 - 14:00 Uhr 
Der Sonntag

Alles andere als Alltag

Wort des Bischofs - Das Buch

52 Impulse aus dem Jahr 2016 jetzt auch als Buch!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 20.08.
06:00 - 06:30 Uhr

Laudes

06:30 - 07:00 Uhr

Cantica

07:00 - 14:00 Uhr

Der Sonntag

  • Bürgerkrieg und Cholera im Jemen
  • Studie: "Kuschelhormon" kann Fremdenfeindlichkeit sinken lassen
  • Wasserkioske in Afrika
07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

08:00 - 08:05 Uhr

Wort des Bischofs

08:10 - 08:55 Uhr

Die SonntagsFrage

09:50 - 09:55 Uhr

Kirche2Go

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

07:00 - 14:00 Uhr

Der Sonntag

  • Bürgerkrieg und Cholera im Jemen
  • Studie: "Kuschelhormon" kann Fremdenfeindlichkeit sinken lassen
  • Wasserkioske in Afrika
10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

14:00 - 16:00 Uhr

Menschen

16:00 - 17:00 Uhr

Kompakt

17:00 - 18:00 Uhr

Autorengespräch

17:00 - 18:00 Uhr

Autorengespräch

18:00 - 19:00 Uhr

Kirche und Klassik

20:00 - 22:00 Uhr

Musica

23:00 - 23:30 Uhr

Cantica

00:00 - 02:00 Uhr

Musica

02:00 - 03:00 Uhr

Kopfhörer

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar