17.01.2013

Kongress christlicher Führungskräfte "Mit Werten in Führung gehen"

Mehr als 3.000 Spitzenvertreter aus Wirtschaft und Gesellschaft werden ab Donnerstag in Leipzig erwartet. Sie kommen zum dreitägigen "Kongress christlicher Führungskräfte". Nach 2007 ist der nach eigenen Angaben "größte Wertekongress im deutschsprachigen Europa" zum zweiten Mal in der Messestadt zu Gast.

"Ich komme, um von meiner Eigenmotivation zu berichten, mir neue Ziele zu setzen und meine Erfahrungen weiterzugeben, wie ich diese erreichen kann", verspricht der Musiker und Extremsportler laut Programmheft. Am Samstag will er Antworten auf die Frage geben: "No Limits - Wie schaffe ich mein Ziel?", bevor Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) unter dem Titel "Ohne Werte ist kein Staat zu machen" zu Wort kommt. Unter den prominenten Referenten tritt auch Joey Kelly auf.

Auf einen weiteren Gast müssen die Teilnehmer allerdings verzichten. Es ist Joachim Gauck, im gedruckten Programmheft noch als "DDR-Bürgerrechtler" aufgeführt. Er zog seine vor Amtsantritt als Bundespräsident gegebene Zusage zurück, über den "Wert der Freiheit" zu sprechen. Als neuer Hauptreferent tritt nun "Senkrechtstarter" Tomas Sedlacek auf. Der 35-jährige Bestsellerautor gehört dem Nationalen Wirtschaftsrat in Tschechien an und ist Chefökonom der größten Bank in seinem Heimatland. "Der Glaube der Ökonomie und die Ökonomie des Glaubens", lautet der Titel seines Vortrags.

Unter dem Motto "Mit Werten in Führung gehen" findet der Kongress nun zum achten Mal seit 1999 statt. Als Veranstalter firmieren die Evangelische Nachrichtenagentur idea (Wetzlar) und die Firma "tempus Akademie & Consulting" (Giengen bei Ulm), die unter anderem Zeitplanungssysteme anbietet. Sie begründen ihre Initiative damit, dass viele Seminare für Führungskräfte ethische Themen ausklammerten. So fielen christliche Werte "dem Streben nach Gewinn- und Einkommensmaximierung zum Opfer".

Dualer Weg

Die Initiatoren der Kongresse gehen dagegen einen "dualen Weg". Unter den rund 60 Einzelveranstaltungen gibt es deshalb nicht nur Vorträge und Seminare etwa mit dem Titel "Als Führungskraft Salz und Licht sein". Ein Vorkongress bietet am Mittwoch auch Informationen unter anderem über Fundraising und effektive Arbeitstechniken. Auf 250 Messeständen präsentieren zudem Unternehmen sich und ihre Produkte. Die Verankerung der Veranstalter im eher konservativen Bereich des Protestantismus dürfte auch diesen Kongress wie seine Vorläufer prägen. So gehört eine Veranstaltung unter dem Titel "Lebenslinien" zum Abendprogramm. "Menschen berichten von ihren Schicksalen, an denen Gottes Handschrift sichtbar wird", heißt es erläuternd dazu.

Am Programm wirken jedoch auch andere christliche "Kongresspartner" mit. So ist der "Bund Katholischer Unternehmer" (BKU) mit einem Stand vertreten und die BKU-Bundesvorsitzende Marie-Luise Dött (CDU) in mehreren Veranstaltungen auf dem Podium präsent. Der katholische Erfurter Altbischof Joachim Wanke leitet eine Bibelarbeit.

Skandalträchtige Umstände wie beim Kongress 2011 in Nürnberg zeichnen sich diesmal nicht ab. Im Vorfeld sorgte vor zwei Jahren die angekündigte Teilnahme des damaligen Verteidigungsministers Karl-Theodor vor Guttenberg (CSU), der schon mit den Plagiatsvorwürfen konfrontiert war, für unerwartetes Medieninteresse. Der Freiherr sagte schließlich mit der Begründung ab, er wolle mit den Familien dreier in Afghanistan gefallener Soldaten sprechen.

 

Gregor Krumpholz
(KNA)

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 27.05.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Dreifaltigkeitssonntag
  • Klostergarten der Franziskaner - Bewahrung der Schöpfung
07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

07:50 - 07:55 Uhr

Wort des Bischofs

09:40 - 09:45 Uhr

Kirche2Go

10:00 - 12:00 Uhr

DOMRADIO Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Das Tagebuch als Buch ...
  • Abbruch oder Umorientierung? Zur Diskussion um die Bufdi-Abbrecher
10:00 - 12:00 Uhr

DOMRADIO Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Das Tagebuch als Buch ...
  • Abbruch oder Umorientierung? Zur Diskussion um die Bufdi-Abbrecher
12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

16:00 - 17:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

17:00 - 18:00 Uhr

DOMRADIO Menschen

17:00 - 18:00 Uhr

DOMRADIO Menschen

18:00 - 20:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

19:50 - 19:55 Uhr

Wort des Bischofs

20:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

  • Matthäusevangelium
    27.05.2018 07:50
    Evangelium

    Mt 28,16-20

  • Codex Iuris Canonici
    27.05.2018 09:20
    Anno Domini

    Alter Wein in neuen Schläuche...

  • Die Dreifaltigkeit - Gemälde von Rublev
    27.05.2018 09:40
    Kirche2Go

    Weil Liebe nie für sich sein k...

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag ab 8 Uhr!

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen