Blick auf den Kölner Dom
Blick auf den Kölner Dom
Generalvikar Msgr. Dr. Markus Hofmann
Generalvikar Msgr. Markus Hofmann
Fast leere Domplatte in Köln
Fast leere Domplatte in Köln

26.06.2020

Erzbistum Köln legt Kirchenstatistik für 2019 vor Mitgliederrückgang schmerzt

Das Erzbistum Köln hat die Zahlen zur Kirchenstatistik im Jahr 2019 vorgelegt. Demnach verzeichnete die Erzdiözese einen Mitgliederrückgang im Vergleich zum Vorjahr. Generalvikar Hofmann zeigte sich betroffen, gab sich aber zugleich optimistisch.

Im Jahr 2019 gehörten 1.905.902 Katholiken zum Erzbistum Köln. Das sind 36.831 weniger als im Jahr davor. Der Rückgang setzt sich zusammen aus 24.298 Austritten (2018: 18.472) sowie 18.722 Bestattungen (19.976), denen 13.438 Taufen gegenüberstehen (13.988).

Die Zahl der Eintritte und Wiederaufnahmen belief sich auf 248 (243) bzw. 573 (653). Das geht aus der kirchlichen Statistik des Erzbistums Köln für das Jahr 2019 hervor, die jetzt vorliegt.

Demnach stieg im vergangenen Jahr die Zahl der Firmungen leicht an auf 7.820 (2018: 7.669). Es fanden 2.950 kirchliche Trauungen statt (3.348). 14.041 Kinder gingen zur Erstkommunion (14.402). Durchschnittlich feierten 150.485 Menschen sonntags die Heilige Messe mit (152.115). Das entspricht rund 7,9 Prozent der Katholiken im Erzbistum Köln (7,8).

Generalvikar betroffen und optimistisch

Generalvikar Dr. Markus Hofmann reagierte betroffen auf die Entwicklung: "Immer schmerzlicher wird deutlich, dass unser Glaube viele Menschen offenbar nicht mehr erreicht. Um es genauer zu formulieren: Wir müssen selbstkritisch feststellen, dass wir zu wenig überzeugend leben und zu wenig Attraktivität ausstrahlen. Zugleich haben gerade in der Corona-Krise viele Menschen ganz praktisch erfahren, dass ihnen Christen geholfen haben – und zwar erkennbar aus ihrem Glauben heraus."

Optimistisch fügte Hofmann daher hinzu: "Das hat Kirche als das gezeigt, was sie sein soll und will: helfend, begleitend, unterstützend, förderlich. Die schlichte Erfahrung war: Glaube hilft leben. Es muss uns deshalb auch dauerhaft wieder gelingen, Tat und Wort mehr in Übereinstimmung zu bringen."

Hilfe für Opfer der Unwetterkatastrophe

Nothilfe für die Betroffenen der Fluten in Deutschland:

Caritas International Spendenkonto

Die neue App von DOMRADIO.DE

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Tageskalender

Radioprogramm

 30.07.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Jahrestag der Explosionen in Beirut
  • Bedeutung der Freundschaft in der Bibel
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Jahrestag der Explosionen in Beirut
  • Bedeutung der Freundschaft in der Bibel
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Wort zum Samstag - Über die Verwundbarkeit
  • SOLWODI : Tag gegen Menschenhandel
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Wort zum Samstag - Über die Verwundbarkeit
  • SOLWODI : Tag gegen Menschenhandel
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Himmelklar Podcast

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Die ganze Bibel im Ohr! Jetzt spenden!