Kardinal Woelki
Kardinal Woelki

11.02.2016

Erzbistum Köln ordnet Finanz-Gremien neu Regelungen in Budgetfragen

Rainer Maria Kardinal Woelki hat die Gremien und Verantwortlichkeiten für die Finanzen des Erzbistums Köln neu strukturiert. Der bisherige Kirchensteuerrat wird entsprechend den Vorgaben des Kirchenrechts durch einen Kirchensteuer- und Wirtschaftsrat abgelöst.

Das teilte die Erzdiözese am Donnerstag mit. Das neue Gremium habe nun Beschlusskompetenzen in Budgetfragen und nicht mehr nur eine Beratungsfunktion gegenüber dem Erzbischof. 21 Mitglieder des Kirchensteuer- und Wirtschaftsrates werden nach den Angaben von Delegierten aus den örtlichen Kirchenvorständen gewählt, wie es hieß. Weitere zwei Kandidaten bestimmt der Priesterrat und vier ernennt der Erzbischof. Der Generalvikar, der Finanzdirektor und der Leiter der Hauptabteilung Verwaltung, die im bisherigen Kirchensteuerrat vertretene waren, gehören dem neuen Gremium nicht mehr an.

Budget-Richtlinien vom Erzbischof

Der Kirchensteuer- und Wirtschaftsrat hat die Aufgabe, den Kirchensteuerhebesatz und den Wirtschaftsplan zu beschließen. Ihm obliegt auch die Prüfung und Feststellung des Jahresabschlusses sowie die Entlastung des Finanzdirektors. Die Richtlinien beim Budget gibt der Erzbischof vor, der aber nicht gegen das Votum des Rates handeln kann. Bei Meinungsunterschieden werde ein Konsultationsverfahren mit dem Ziel einer gütlichen Einigung gestartet.

Neuer Vermögensrat

Neben dem Kirchensteuer- und Wirtschaftsrat gibt es einen Vermögensrat. Er ist unter anderem bei der Veräußerung von Vermögen einzuschalten und entscheidet über Planungs- und Baugenehmigungen.

Dem Gremium gehören sieben Personen an, die vom Kirchensteuer- und Wirtschaftsrat entsendet werden. Der Vermögensrat ersetzt den Diözesanverwaltungsrat, der mit dem Generalvikar und den Hauptabteilungsleitern des Generalvikariats nur mit hauptamtlichen Priestern und leitenden Mitarbeitern des Erzbistums Köln besetzt war.

(KNA)

Nachrichten-Video

Zum Video:
Dienstag, 16.01.2018

Video, Dienstag, 16.01.2018:Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

19:00 - 22:00 Uhr 
Der Abend

Berichte und Gespräche vom Tage

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 16.01.
06:05 - 06:30 Uhr

Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

Der Morgen

  • Papst Franziskus in Chile und Peru
  • SPD-Chef Schulz auf GroKo-Tour durch Deutschland
  • Karneval einmal klassisch: eine Mischung aus Musik und Literatur.
10:00 - 15:00 Uhr

Der Tag

  • Der Papst in Chile
  • Das Unwort des Jahres
  • 18. Internationales Bischofstreffen im Heiligen Land
10:00 - 15:00 Uhr

Der Tag

  • Der Papst in Chile
  • Das Unwort des Jahres
  • 18. Internationales Bischofstreffen im Heiligen Land
15:00 - 19:00 Uhr

Der Tag

  • Thierse zu möglichen Koalitionsverandlungen
  • Wie läuft es mit der Ehrenamtskoordination?
  • Bilderreihe St.Severin-Köln
15:00 - 19:00 Uhr

Der Tag

  • Thierse zu möglichen Koalitionsverandlungen
  • Wie läuft es mit der Ehrenamtskoordination?
  • Bilderreihe St.Severin-Köln
19:00 - 22:00 Uhr

Der Abend

  • Der Papst in Chile
  • Thierse zu möglichen Koalitionsverandlungen
  • 18. Internationales Bischofstreffen im Heiligen Land
22:00 - 22:30 Uhr

Nachtgebet

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar