Hochzeitsringe
Hochzeitsringe
Eberhard Schockenhoff, Professor für Moraltheologie
Eberhard Schockenhoff, Professor für Moraltheologie

11.07.2017

Theologe Schockenhoff kritisiert "Ehe für alle" "Ring-Kampf"

Die "Ehe für alle" hat die bisherigen Hürden genommen. Sowohl der Bundestag als auch der Bundesrat votierten dafür. Der Theologe Eberhard Schockenhoff positioniert sich dennoch in der Debatte mit kräftigem Argument gegen die Befürworter.

Gesellschaftlich sei keineswegs eine "Entkoppelung von Ehe und Familie" zu beobachten, seit Jahrzehnten lebten viel mehr als 75 Prozent aller Kinder bei ihren verheirateten Eltern, sagte der Freiburger Theologe Eberhard Schockenhoff in einem Gastbeitrag für die Freiburger Kirchenzeitung "Konradsblatt".

Katholisches Eheverständnis

Der "Missbrauch des Ehebegriffs", so der Experte weiter, solle vielmehr dem "angeblichen Wandel der gesellschaftlichen Anschauungen erst zum Durchbruch verhelfen".

Schockenhoff betont, dass die katholische Kirche keine substanziellen Abstriche bei ihrem Eheverständnis machen könne, ohne die biblische Weisung Jesu aufzugeben. Die katholische Ehe ruhe auf vier unverrückbaren Pfeilern: Freiheit, Treue, Unauflöslichkeit und Fruchtbarkeit im sozialen wie biologischen Sinn.

Segensfeier und Ehe trennen

Der Theologe zeigte sich besorgt, dass nach dem Bundestagsbeschluss neue Differenzen zwischen katholischer und evangelischer Kirche aufbrächen.

Zudem werde es nun für die katholische Kirche schwieriger, Segensfeiern für homosexuelle Paare zu halten: "Diese bislang umstrittene Möglichkeit erschien auch ihren Befürwortern nur unter der Bedingung vertretbar, dass eine solche Segensfeier einer möglichen Verwechslung mit der Ehe keinen Vorschub leistet."

(KNA)

Sommertour Pilgern Zwei Null 19

12 Dome in 12 Tagen: Die multimediale Radpilgertour!

Sommer-Gewinnspiel

Ab dem 15. Juli wochentäglich: unser multimediales Sommer-Gewinnspiel. Kirchengeräusch anhören, erraten und gewinnen!

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 17.07.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Runde 3: Das geheime Kirchengeräusch - Raten Sie mit!
  • Happy Birthday, Angela! Prälat Jüsten gratuliert zum 65. Geburtstag der Kanzlerin
  • Entscheidung in Straßburg: EU-Abgeordneter und ZdK-Mitglied Peter Liese berichtet
  • Von Dom zu Dom: DOMRADIO.DE-Chefredakteur auf Fahrrad-Tour
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag. (Achtung: Sommerpause ab 1. Juli)