Kirche im nigerianischen Maiduguri
Kirche im nigerianischen Maiduguri

22.12.2017

Hilfswerk befürchtet Gewalt gegen Christen in Nigeria und Indien "Angespannte Lage"

Das katholische Hilfswerk missio Aachen rechnet zu Weihnachten mit Gewaltausbrüchen gegen Christen vor allem in Nigeria und Indien.

"Unsere Partner berichten von einer angespannten Lage und haben wenig Vertrauen in einen wirkungsvollen Schutz durch die Behörden", sagte missio-Präsident Klaus Krämer am Donnerstag in Aachen. Da die meisten Christen im Nahen und Mittleren Osten Kirchen angehören, die Weihnachten erst am 6. Januar feiern, sei hier die Lage noch ruhiger. Bischof Stephen Dami Mamza aus der Diözese Yola im Nordosten Nigerias habe die eigenen Sicherheitsvorkehrungen zu Weihnachten erheblich verstärkt. Sein Bistum liegt im Operationsgebiet der islamistischen Terrorgruppe Boko Haram und ist von gewalttätigen Konflikten zwischen Nomaden und sesshaften Bauern betroffen, die religiös aufgeladen werden.

Kirchliche Flüchtlingscamps in Nigeria besonders verwundbar

Besonders verwundbar seien die kirchlichen Flüchtlingscamps, in denen zehntausende Binnenflüchtlinge vor dem Terror Aufnahme gefunden hätten, so der Bischof. "Wir haben unsere eigenen, freiwilligen Sicherheitsteams in höchste Alarmbereitschaft versetzt, und wenn nötig werden sie rund um die Uhr unsere Kathedrale, unsere Kirchen und unser Flüchtlingscamps bewachen." In der jüngsten Vergangenheit seien schon einige Kirchen von Boko Haram und marodierenden Nomaden zerstört worden. Gleichzeitig seien junge Christinnen verschleppt und missbraucht worden. "Wir sind von der Polizei und den Streitkräften in Nigeria schwer enttäuscht, ihre Arbeit ist schlecht. Wir sind auch enttäuscht, weil sie auf unsere Sicherheitsbedenken in keiner Weise reagieren", sagte Bischof Mamza.

Einschüchterungen von Christen in Indien

In Indien schüchterten Hindu-Nationalisten vor Weihnachten Christen ein, hieß es weiter. So wachse  im indischen Bundesstaat Odisha die Furcht vor Anschlägen. Vor zehn Jahren seien dort in der Region Kandhamal bis zu 100 Christen während hindu-nationalistischer Gewaltausbrüche getötet und rund 56.000 Menschen vertrieben worden. "Hindu-Nationalisten streuen Gerüchte, dass sie am 22. und 23. Dezember in der Region größere Treffen abhalten wollen, das versetzt die Christen in Angst", berichtet ein missio-Projektpartner. Ihn beunruhige auch, dass im gesamten Land in der Adventszeit vermehrt Christen von der Polizei festgenommen und christliche Adventsfeiern aufgelöst worden seien.

(KNA)

Sonderseite zur KirchenMusikWoche im Erzbistum Köln

Konzerte, Gottesdienste, Orgelstunden und Talk: Hier geht es zu unserer Berichterstattung!

Das DOMRADIO.DE WM-Tippspiel

Tippen Sie kostenlos gegen Schwester Katharina die Fußball-WM. Für jeden Mitspieler spenden wir für einen guten Zweck! Den Gewinner erwartet eine Überraschung.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 18.06.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • WM 2018 - Fußballnonne Sr. Katharina zum 1. Deutschland-Spiel
  • KirchenMusikWoche - Orgelmusik in der Kölner Innenstadt
  • Silbernes Priesterjubiläum - Heilige Messe mit Erzbischof Heße, Bischof Kohlgraf und Msgr. Kleine
  • Darf man für einen WM-Sieg beten?
  • KirchenMusikWoche 2018 im Erzbistum Köln eröffnet
  • Auf der Kippe: scheitert die Bundesregierung an der Flüchtlingspolitik?
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Was wird aus dem Friedensvertrag in Kolumbien nach der Wahl?
  • Warum stehen Labyrinthe in der christlichen Tradition?
  • Kirchenmusikwoche: Eine Orgel mitten in der Fußgängerzone
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Was wird aus dem Friedensvertrag in Kolumbien nach der Wahl?
  • Warum stehen Labyrinthe in der christlichen Tradition?
  • Kirchenmusikwoche: Eine Orgel mitten in der Fußgängerzone
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Vor 25 Jahren zum Preister geweiht: auch Mainzer Bischof Kohlgraf
  • WM ohne Italien: Tristesse im Vatikan und Italien?
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Vor 25 Jahren zum Preister geweiht: auch Mainzer Bischof Kohlgraf
  • WM ohne Italien: Tristesse im Vatikan und Italien?
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

  • Matthäusevangelium
    19.06.2018 07:50
    Evangelium

    Mt 5,43–48

  • Giovanni Pierluigi
    19.06.2018 09:20
    Anno Domini

    Missa Papae Marcelli von Giova...

  • Matthäusevangelium
    20.06.2018 07:50
    Evangelium

    Mt 6,1–6.16–18

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag ab 8 Uhr!

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen