Der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick
Erzbischof Ludwig Schick

16.07.2021

Erzbischof Schick trauert um getöteten Busfahrer in Hof Sorge um deutsch-polnisches Verhältnis

Erzbischof Ludwig Schick hat den Hinterbliebenen des in Hof getöteten polnischen Busfahrers seine Anteilnahme ausgedrückt. Der Mann wurde tödlich mit einem Messer verletzt, als er einen Streit zwischen Fahrgästen schlichten wollte.

Das teilte die Pressestelle des Erzbistums Bamberg am Freitag mit. In einem Brief, der bei der Trauerfeier am Sonntag in Hof verlesen werde, verweise Schick auf das gute Verhältnis zwischen Deutschen und Polen, das durch die schreckliche Tat nicht belastet werden solle.

Der 63-Jährige war laut Mitteilung bei einem Streit zwischen polnischen Fahrgästen und einem Deutschen bei einem Zwischenstopp in Hof dazwischen gegangen. Dabei wurde er von dem 43-Jährigen tödlich mit einem Messer verletzt.

Sorge um deutsch-polnisches Verhältnis

"Er hat sein Leben verloren, als er sich einsetzte, um einen Streit zu schlichten, die ihm anvertrauten Reisenden zu schützen und Frieden wiederherzustellen", schreibt Schick und fügt hinzu: "Ich bitte darum, dass diese schreckliche Tat das friedvolle Verhältnis zwischen Deutschen und Polen nicht stören möge. Die Versöhnung und der Frieden zwischen Deutschland und Polen sollen weiterhin gestärkt werden und das friedliche Miteinander in der Europäischen Union vertieft werden. Möge auch der Täter seine Tat bereuen, umkehren und sich für Versöhnung und Frieden einsetzen."

Den Angehörigen des Verstorbenen wünscht Schick, der auch Vorsitzender der Kontaktgruppe der Deutschen und Polnischen Bischofskonferenz ist, Trost und Hoffnung aus dem Glauben an die Auferstehung der Toten. Die öffentliche Trauerfeier findet am Sonntag in der katholischen Kirche Sankt Konrad in Hof statt.

(KNA)

Mit Willibert auf Sizilien

Eindrücke von der DOMRADIO.DE-Reise

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Tageskalender

Radioprogramm

 24.10.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Missio-Präsident Bingener zum Weltmissionssonntag
  • 111 Orte im und am Kölner Dom
  • Regensburger Domspatzen in Altenberg
07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

07:50 - 07:55 Uhr

Wort des Bischofs

09:40 - 09:45 Uhr

Kirche2Go

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • "Franziskus HILF!" - Eine Aufforderung zum Umdenken in der Kirche
  • Rückblick auf die Frankfurter Buchmesse
  • Eröffnung der Weltsynode im Erzbistum Köln
10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • "Franziskus HILF!" - Eine Aufforderung zum Umdenken in der Kirche
  • Rückblick auf die Frankfurter Buchmesse
  • Eröffnung der Weltsynode im Erzbistum Köln
12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

16:00 - 18:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

17:50 - 17:55 Uhr

Wort des Bischofs

16:00 - 18:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

18:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Menschen

19:00 - 20:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

20:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Himmelklar Podcast

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…