Kleines Kind in einem Gottesdienst
Kleines Kind in einem Gottesdienst
Georg Bätzing, Bischof von Limburg
Georg Bätzing, Bischof von Limburg

21.01.2021

Bischof Bätzing sieht Ende der Volkskirche "Sie wird nicht wieder kommen"

Es war einmal die Volkskirche? Was sich nach dem Anfang einer Erzählung anhören könnte, ist für den Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, Georg Bätzing, schon Realität. Die Volkskirche gehört seiner Meinung nach der Vergangenheit an.

"Diese Sozialstruktur, in der Kirche-Sein, in der religiöse Sozialisation irgendwie in einem Automatismus verlief, ist vorbei und sie wird nicht wieder kommen", sagte der Limburger Bischof in einem Gottesdienst in der Kirche Sankt Martin in Lahnstein, wie das Bistum Limburg am Donnerstag auf seiner Homepage mitteilte. Bätzing betonte demnach: "Wir müssen ganz andere Wege gehen, um mit Menschen die Perspektive des Glaubens zu entdecken".

Der christliche Glaube diene letztlich dem Staunen über die eigene Existenz, "aber auch dem Staunen darüber, dass es einen gibt, der uns dieses Leben geschenkt hat", sagte Bätzing. Er sei überzeugt davon, dass Menschen für dieses Staunen prinzipiell offen seien und diese "Perspektive des Glaubens" entdecken wollten.

Pandemie schwere Zeit für die Kirche

Das Staunenswerte könne man aber oft nur sehen, wenn "wir nicht danach suchen, was wir sind und was wir bedeuten, sondern wie wir Menschen dienen können". Man müsse also die Perspektive umkehren. "Nicht der Mensch ist für den Glauben da, nicht der Mensch ist für die Kirche da, nicht der Mensch ist für den Sabbat da - sagt Jesus - sondern umgekehrt."

Bätzing sagte in der Predigt vom Dienstag in Sankt Martin mit Blick auf die Corona-Pandemie, es seien "kirchlich gesehen keine einfachen Zeiten". Auch menschlich seien alle gefordert. Der Bischof dankte den Pfarreimitarbeitern, "dass Sie da sind, dass Sie aushalten und nicht aufgeben".

(KNA)

Die neue App von DOMRADIO.DE

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Tageskalender

Radioprogramm

 08.03.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Erstes Fazit der Papst-Reise in den Irak
  • Zum Weltfrauentag: Warum viele Frauen wütend auf ihre Kirche sind
  • Der "Kirchendude": Wer ist er und was macht er?
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • 110 Jahre Internationaler Weltfrauentag
  • Was ist in der SPD los?
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • 110 Jahre Internationaler Weltfrauentag
  • Was ist in der SPD los?
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Gewerkschaften zu Protesten vor Caritas-Standorten
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Gewerkschaften zu Protesten vor Caritas-Standorten
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Himmelklar Podcast

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Die ganze Bibel im Ohr! Jetzt spenden!