Bertram Meier wird an diesem Samstag zum neuen Bischof von Augsburg geweiht
Ernannter Bischof von Augsburg: Bertram Meier
"Mehr"-Konferenz des katholisch-charismatischen Gebetshauses
"Mehr"-Konferenz des katholisch-charismatischen Gebetshauses
Johannes Hartl
Johannes Hartl

03.06.2020

Bertram Meier über das Augsburger Gebetshaus "Wir müssen im Gespräch bleiben"

Bertram Meier will als neuer Bischof von Augsburg ein besonderes Augenmerk auf das überregional bekannte Gebetshaus in seiner Stadt richten. Er betonte die Bedeutung des Dialogs für die Gläubigen. Am Samstag soll Meier zum Bischof geweiht werden.

Zu der Einrichtung des katholisch-charismatischen Theologen Johannes Hartl, in dem rund um die Uhr gebetet wird und das die zweijährliche Glaubenskonferenz "Mehr" mit zuletzt etwa 12.000 Besuchern organisiert, sagte Meier im Interview der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA): "Wir müssen im Gespräch bleiben, um der Menschen willen einander im Blick behalten und darauf achten, dass aus dem Gebetshaus nicht eine neue Art von Kirche entsteht." - Meier soll am Samstag zum Bischof geweiht werden.

Hoffnung auf "ehrliches und konstruktives Miteinander"

Unter Meiers Vorgänger Konrad Zdarsa hatte das Bistum 2017 verkündet, das Gebetshaus stehe im Einklang mit der kirchlichen Lehre. Meier betonte, diese Unbedenklichkeitserklärung sei kein Blankoscheck. "Ich hoffe auf ein ehrliches und konstruktives Miteinander. Jedenfalls wollen wir uns als Diözese vom Gebetshaus nicht instrumentalisieren lassen."

Weiter sagte Meier: "Einerseits sind die Zahlen der Leute beeindruckend, die Johannes Hartl versammelt. Andererseits frage ich mich, wie nachhaltig ein Event wie die 'Mehr' ist." Zudem sehe er bei Hartl eine Schwebe in seinen theologischen Äußerungen, so der baldige Bischof. "Er verortet sein Wirken mal als überkonfessionell, mal als ökumenisch. Das ist aber nicht dasselbe. 'Überkonfessionell' ist mir zu unverbindlich, erinnert an Freikirche. Bei 'ökumenisch' heißt das Ziel: sichtbare Einheit als Gemeinschaft verschiedener Kirchen."

Gebetshaus kann Einbindung in Ortskirche nicht ersetzen

Johannes Hartl reagierte auf die Äußerungen, indem er der KNA mitteilte, dass das Gebetshaus keine Kirche sei und eine Einbindung in die Ortskirche nicht ersetzen könne. Ferner könnten Großveranstaltungen eine Initialzündung für den Glauben darstellen. "Selbstverständlich muss es im Alltag dann aber weitergehen." Dazu biete das Gebetshaus viele Angebote. Hartl fügte an, das Gebetshaus bezeichne sich seit Jahren ausschließlich als ökumenisch.

Zur Glaubensverbreitung ergänzte Meier im KNA-Interview, er verstehe sich als Bischof als "erster Evangelisierer". Er habe nicht nur "Vollblutkatholiken" im Blick, sondern auch Menschen außerhalb der Kirche. Zum von seinem Vorgänger Zdarsa gegründeten Diözesaninstitut für Neuevangelisierung fügte Meier an, das Anliegen müsse mehr in die Breite kommen. "Evangelisierung ist weder exklusiv noch pure Selbstbestärkung."

(KNA)

Sommeraktion: Meine Heimatkirche

Die Sommeraktion von DOMRADIO.DE: Wir suchen Ihre Heimatkirche. Laden Sie ein Bild hoch und erzählen Sie uns Ihre Geschichte!

Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube

DOMRADIO.DE überträgt alle Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube und Periscope.

Wichtig: Kein DAB+ mehr in NRW ab Juli

Leider sendet DOMRADIO ab Juli nicht mehr über DAB+ in NRW. Laden Sie sich doch unsere App herunter – kostenlos in den Stores. DOMRADIO hören Sie auch übers Internetradio, Smartspeaker, andere gängige Radio-Apps, in Köln auf UKW 101,7, in Berlin/Brandenburg über DAB+ und natürlich auf DOMRADIO.DE.

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Messenger-Gemeinde

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

 12.07.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Unsere Domradio-Sommeraktion: Meine Heimatkirche
  • Engagiert für die Menschen am Amazonas: Bischof Erwin Kräutler
  • Einigung auf eingeschränkte Fortsetzung der humanitären Syrienhilfe
07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

07:50 - 07:55 Uhr

Wort des Bischofs

09:40 - 09:45 Uhr

Kirche2Go

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Ungewisse Zukunft für katholische Akademien
10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Ungewisse Zukunft für katholische Akademien
12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

17:50 - 17:55 Uhr

Wort des Bischofs

18:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Menschen

19:00 - 20:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

20:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…