Methodistenbischof Rückert zur Kirchenspaltung
Synodaler Weg: Kritiker befürchten Kirchenspaltung
Erzbischof Hans-Josef Becker
Erzbischof Hans-Josef Becker

15.03.2020

Erzbischof: Reformdialog kann Spannungen in der Kirche abbauen "Übersteigerte und enttäuschte Erwartungen"

Der Reformdialog in der katholischen Kirche in Deutschland kann Paderborns Erzbischof Hans-Josef Becker zufolge Spannungen überwinden helfen. Der Synodale Weg berge die Chance, Verständnis füreinander zu fördern.

"Viel Kritik kommt aus übersteigerten und enttäuschten Erwartungen, aus der Spannung zwischen Ideal und Realität", schreibt der Paderborner Erzbischof Hans-Josef Becker in seinem am Wochenende veröffentlichten Fastenhirtenbrief.

Nicht wegen Anderen aus Kirche austreten

Viele Katholiken seien von den Reformbemühungen der Kirche seit den 1960er-Jahren enttäuscht. Andere sähen gerade in der Öffnung der vergangenen Jahrzehnte die Ursache für hohe Austrittszahlen und geringeres Glaubenswissen in der Gesellschaft.

Der Erzbischof bezeichnet die Kirche als eine von Gott zusammengerufene Gemeinschaft. Gott schenke den Menschen durch die Kirche seine Nähe, sein Wort und Sakrament. Wegen Personen, die eine andere Meinung vertreten, sollte sich niemand aus der Kirche verabschieden, fordert Becker. Der Fastenhirtenbrief soll in den Sonntagsgottesdiensten des Erzbistums verlesen werden.

Beratungen zu Macht, Sexualität und Rollenbildern 

Nach intensivem Ringen hatten die deutschen Bischöfe im Frühjahr 2019 einen verbindlichen Synodalen Weg beschlossen. Unter Mitarbeit von Laien und Experten wollen sie ihre Positionen zu den Themen Macht, Sexualmoral, Lebensform der Priester und die Rolle von Frauen klären. Wegen des Missbrauchsskandals waren Rufe nach Reformen lauter geworden.

(KNA)

Sommeraktion: Meine Heimatkirche

Die Sommeraktion von DOMRADIO.DE: Wir suchen Ihre Heimatkirche. Laden Sie ein Bild hoch und erzählen Sie uns Ihre Geschichte!

Messenger-Gemeinde

Tageskalender

Radioprogramm

 12.08.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Erster Schultag nach den Sommerferien: Wie normal kann Schule gerade sein?
  • Debatte um angepasste Kirchensteuer für junge Mitglieder
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • DomGedanken - Vortragsreihe im Dom zu Münster
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • DomGedanken - Vortragsreihe im Dom zu Münster
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wichtig: Kein DAB+ mehr in NRW ab Juli

Leider sendet DOMRADIO ab Juli nicht mehr über DAB+ in NRW. Laden Sie sich doch unsere App herunter – kostenlos in den Stores. DOMRADIO hören Sie auch übers Internetradio, Smartspeaker, andere gängige Radio-Apps, in Köln auf UKW 101,7, in Berlin/Brandenburg über DAB+ und natürlich auf DOMRADIO.DE.

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…