Hand an einem Weihwasserbecken
Hand an einem Weihwasserbecken
Triumph wäre "fast ein Wunder", sagt Schick
Erzbischof Ludwig Schick, Vorsitzender der Kommission Weltkirche

08.03.2019

Erzbischof Schick: Christen sollen ihren Glauben zeigen Das "Weihwassernehmen" für sich entdecken

Sich öfter mal mit Weihwasser bekreuzigen und somit an die Taufe erinnert werden, dazu rät Erzbischof Ludwig Schick in seinem Hirtenbrief zur Fastenzeit. Gerade angesichts der sinkenden Priesterzahlen komme es auf die Gemeinschaft der Getauften an.

Der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick hat Christen dazu aufgerufen, ihren Glauben auch nach außen zu bezeugen. Menschen sollten spüren: "Hier lebt und wirkt ein Christ", heißt es in dem am Freitag veröffentlichten Hirtenbrief zur Fastenzeit. Die Gläubigen sollten sich wieder ihrer Taufe besinnen und das "Weihwassernehmen" für sich neu entdecken, forderte Schick. "Es erinnert an die Taufe und stärkt die Verbindung mit Jesus Christus und seiner Kirche, schenkt Segen und Schutz an jedem Tag." Der Hirtenbrief bezieht sich auf das Jahresmotto des Erzbistums, das "Getauft und gesendet!" lautet.

Seelsorgebereiche mit Leben erfüllen

Diese Aussage sei auch entscheidend, wenn es darum gehe, die neu gebildeten Seelsorgebereiche mit Leben zu erfüllen, schreibt der Erzbischof weiter. Die Einheiten sollten dazu dienen, das persönliche und soziale Leben zu bereichern. Es gebe zwar weniger Gläubige, Priester, pastorale Mitarbeiter sowie veränderte gesellschaftliche Rahmenbedingungen. Die damit verbundenen Anforderungen sollten von allen Christen aber als Aufforderungen verstanden werden, sich für geistliche und kirchliche Berufe in der Kirche einzusetzen. "Kirche ist Gemeinschaft aller Getauften, die den Reichtum ihres Glaubens schätzen, feiern, leben und weitergeben."

Die Missbrauchs- und Finanzskandale belasteten die Kirche schwer, so Schick. Das könne zur Resignation führen. Deswegen sei es wichtig, die Verbrechen aufzuarbeiten und durch Prävention weiteren Missbrauch zu verhindern. Vor allem sei es aber wichtig, dass alle Getauften sich bemühten, authentisch christlich zu leben und den Glauben weiterzutragen.

(KNA)

Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube

DOMRADIO.DE überträgt alle Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube und Periscope.

DOMRADIO hören

Laden Sie sich unsere App herunter – kostenlos in den Stores. DOMRADIO hören Sie auch übers Internetradio, Smartspeaker, andere gängige Radio-Apps, in Köln auf UKW 101,7, in Berlin/Brandenburg über DAB+ und natürlich auf DOMRADIO.DE.

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Podcast: Der Morgenimpuls von Schwester Katharina

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

WBS-Weggeleit

Messenger-Gemeinde

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

 27.05.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Thüringen und die Corona-Lockerungen
  • Caritas-Präsident Neher zu Familien in der Corona-Krise
  • Zwei neue Engel auf dem Kölner Domturm
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Zwei neue Engel auf dem Kölner Domturm
  • Nach Wochen mit Netflix und Co.: Die Kinos öffnen wieder!
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Zwei neue Engel auf dem Kölner Domturm
  • Nach Wochen mit Netflix und Co.: Die Kinos öffnen wieder!
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • "Lagerfeuergefühl" zu Hause? Bistum Essen und DPSG planen Live-Stream
  • Kardinal Schönborn: Was wir aus der Corona-Pandemie lernen
  • Besondere Aktion zu Pfingsten: Ein Blumenteppich aus vielen einzelnen Blüten
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • "Lagerfeuergefühl" zu Hause? Bistum Essen und DPSG planen Live-Stream
  • Kardinal Schönborn: Was wir aus der Corona-Pandemie lernen
  • Besondere Aktion zu Pfingsten: Ein Blumenteppich aus vielen einzelnen Blüten
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…