Bischof Georg Bätzing
Georg Bätzing, Bischof von Limburg

30.11.2018

Bistum Limburg will Maßnahmenpaket gegen sexuellen Missbrauch Verbindlichen Projektplan erarbeiten

Das Bistum Limburg möchte nach eigenen Angaben mit einem Maßnahmenpaket sexuellem Missbrauch durch Kleriker vorbeugen und die Aufarbeitung bisheriger Fälle vorantreiben. Dabei hat man sich das Zeitziel Mitte März 2019 gesetzt.

Bis dahin solle "ein verbindlicher Projektplan mit Zielsetzungen und Zeitvorgaben für verschiedene Themenfelder für das Bistum Limburg vorliegen", teilte die Diözese am Freitag mit. Dabei solle die Perspektive der Opfer sexuellen Missbrauchs "von Beginn an einbezogen werden".

Externe Aufarbeitung

Zudem solle es eine externe Aufarbeitung des Umgangs mit früheren Fällen von sexuellem Missbrauch im Bistum geben, hieß es. Zeitnah solle eine Frau als weitere Ansprechperson bei Missbrauchsverdacht beauftragt werden. Andere Vorhaben sollen gemeinsam mit anderen Diözesen angegangen werden, etwa "Evaluationsprozesse" für die Ordnungen zu Prävention von sexuellem Missbrauch und die Intervention bei Missbrauchsverdacht.

Der Diözesansynodalrat hatte sich im Oktober mit der im September von der Deutschen Bischofskonferenz veröffentlichten Missbrauchsstudie befasst. Der Synodalrat bestärke Bischof Georg Bätzing darin, "sich für notwendige kirchenrechtliche Änderungen im Straf- und Verfahrensrecht sowie die Einrichtung einer Verwaltungsgerichtsbarkeit einzusetzen".

Verschiedene Berufsgruppen einbinden

Die Diözese erklärte weiter: "Auch die systemischen Faktoren, die die MHG-Studie benennt und die sexuellen Missbrauch innerhalb der katholischen Kirche fördern, sollen im Bistum Limburg bearbeitet werden." Es werde dabei auch um Fragen der katholischen Sexualmoral sowie zu Homosexualität und Pflichtzölibat gehen.

Auch die Themen Klerikalismus und Machtmissbrauch sowie die Rolle der Frauen in der Kirche seien im Blick zu behalten. Bei den anstehenden Beratungen würden die Gremien des Bistums und die verschiedenen Berufsgruppen eingebunden.

(KNA)

Mit Willibert auf Sizilien

Eindrücke von der DOMRADIO.DE-Reise

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Tageskalender

Radioprogramm

 20.10.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Neuer Generalsekretär der Seemannsmission
  • Flüchtlinge über Belarus und Polen
  • DOMRADIO.DE-Hörerreise auf Sizilien
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • „Bibel in leichter Sprache“
  • Caritas International zur "Belarus Route"
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • „Bibel in leichter Sprache“
  • Caritas International zur "Belarus Route"
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Regensburger Domspatzen singen im Altenberger Dom
  • Vatikan stellt Gebets-App „Click to Pray 2.0“ vor
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Regensburger Domspatzen singen im Altenberger Dom
  • Vatikan stellt Gebets-App „Click to Pray 2.0“ vor
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Himmelklar Podcast

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…