Der neue Hildesheimer Bischof
Der neue Hildesheimer Bischof
 Während des Weihegebetes halten Diakone das geöffnete Evangelienbuch über das Haupt von Heiner Wilmer
Während des Weihegebetes halten Diakone das geöffnete Evangelienbuch über das Haupt von Heiner Wilmer
Bischof Wilmer sitzt auf der Kathedra und hat damit das Bistum symbolisch in Besitz genommen
Bischof Wilmer sitzt auf der Kathedra und hat damit das Bistum symbolisch in Besitz genommen
Heiner Wilmer segnet nach seiner Bischofsweihe und Amtseinführung ein Kind
Heiner Wilmer segnet nach seiner Bischofsweihe und Amtseinführung ein Kind
Papst Franziskus empfängt Heiner Wilmer, ernannter Bischof von Hildesheim
Papst Franziskus empfängt Heiner Wilmer, ernannter Bischof von Hildesheim
Vereidigung des neuen Hildesheimer Bischofs Wilmer
Vereidigung des neuen Hildesheimer Bischofs Wilmer

01.09.2018

Pater Heiner Wilmer in Hildesheim zum Bischof geweiht "Das Neue beflügelt mich"

Überraschend hatte ihn Papst Franziskus ernannt. Am Samstag ist Pater Heiner Wilmer SCJ zum 71. Bischof von Hildesheim geweiht und in sein Amt eingeführt worden.

Zu der fast vierstündigen Feier im Mariendom waren mehrere tausend Gäste gekommen, unter ihnen zahlreiche katholische Bischöfe wie der Apostolische Nuntius Nikola Eterovic als Botschafter des Papstes und Osnabrücks Weihbischof Johannes Wübbe. Auch politische Vertreter wie der niedersächsische Landesbischof Ralf Meister, der ehemalige Bundespräsident Christian Wulff und Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) nahmen an der Zeremonie teil.

Keine leichte Zeit, um Bischof zu sein 

Die Bischofsweihe spendete der Hamburger Erzbischof Stefan Heße. Wilmer erhielt während des Gottesdienstes die bischöflichen Insignien, darunter Bischofsstab, Mitra und Bischofsring, ehe er auf dem Bischofsstuhl, der sogenannten Kathedra, Platz nahm. Wilmers Vorgänger, Altbischof Norbert Trelle, überreichte ihm das Gründungsreliquiar des Bistums Hildesheim, die Lipsanothek.

Heße erinnerte in seiner Predigt an die zahlreichen Herausforderungen, die auf den neuen Bischof warten. "Er wird Bischof in einer Zeit, wo uns die Fälle des sexuellen Missbrauchs kräftig zusetzen. Das ist auch am Bistum Hildesheim nicht spurlos vorübergegangen". Ein Bischof müsse alles tun, um Aufklärung und Prävention voranzubringen. "Seit deinem 19. Lebensjahr warst du ein Herz-Jesu-Priester, nun bist du ein Herz-Jesu-Bischof, einer der das Herz am rechten Fleck hat", so Heße.

Anerkennung von Kardinal Marx

Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, lobte, dass Wilmer in den vergangenen Wochen bereits mit Jugendlichen aus seinem neuen Bistum auf Pilgertour gegangen war. "In dieser Geste wird deutlich, dass der Bischof nicht 'Herr eures Glaubens' ist, sondern jemand, der zuhört, verstehen und lernen will, der Hirte ist und sich um seine Herde kümmert", so Marx in einem vom Sekretär der Bischofskonferenz, Hans Langendörfer, verlesenem Grußwort.

Freude über ökumenischen Bischof

Hannovers evangelischer Landesbischof Ralf Meister lobte in seinem Grußwort die Dialogbereitschaft, die Wilmer von Anfang an signalisiert habe: "Die christlichen Kirchen in Niedersachsen freuen sich über einen ökumenischen Bischof, der mit uns neue Wege geht. Und dabei mutig über die konfessionellen Grenzen der Kirchen hinausschaut", sagte Meister, der zugleich Vorsitzender des Rates der Konförderation evangelischer Kirchen in Niedersachsen ist.

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) betonte, gemeinsam mit der Kirche Nächstenliebe zum Motto der Gesellschaft machen zu wollen. "Ich bin sehr sicher: Die guten Erfahrungen, die wir als Land mit dem Bistum Hildesheim gemacht haben, werden sich fortsetzen", sagte er am Ende des Gottesdienstes.

Heimatverbundenes Bischofswappen

Wilmers Wahlspruch lautet "Gehilfen zu eurer Freude" (lateinisch: "adiutores gaudii vestri", ein Zitat aus dem zweiten Korintherbrief. Sein Wappen zeigt neben dem Gründungsreliquiar des Bistums Hildesheim und dem Kreuz der Herz-Jesu-Priester, drei Schafe, die auch an seine emsländische Herkunft erinnern sollen. Drei Feuerzungen auf dem Stab des neuen Bischofs, der von einem niedersächsischen Schmied gefertigt wurde, stehen für die Dreifaltigkeit.

Ein alter Holzstuhl ist das einzige Möbelstück, das der neue Hildesheimer Bischof aus Rom mitgebracht hat. Der Stuhl, den er vor fast einem Jahrzehnt in Bonn vor dem Wegwerfen rettete, steht bereits am Schreibtisch im neuen Amtszimmer von Heiner Wilmer. "Es ist ein einfacher Stuhl, aber man sitzt gut drauf, ein bisschen wie ein Cowboy", sagte der 57-jährige katholische Theologe, der auf einem Bauernhof im Emsland aufwuchs, im DOMRADIO.DE-Interview.

Begeisterung und Faszination für Jesus weitergeben

Der Bischof sieht gelassen auf sein neues Amt. In einem Interview mit dem Ordensmagazin "Dein Reich komme" sagte der zukünftige Bischof von Hildesheim: "Das Neue beflügelt mich".

Für seine Arbeit an der Spitze des Bistums mit rund 600.000 Katholiken habe er gerade angesichts sinkender Mitgliederzahlen "große Visionen", verriet der Theologe. Dazu gehöre auch eine verständliche Sprache – ohne alte Worthülsen. Neben den Debatten um Strukturen sei ihm der Fokus auf Inhalte wichtig: "Manchmal ist uns vielleicht der Blick fürs Ursprüngliche abhandengekommen." In Deutschland redeten die Menschen eher über ihr Intimleben als über ihren Glauben.

Mit DOMRADIO.DE sprach er auch über seine Berufungsgeschichte und sein Buch "Gott ist nicht nett". Es ist ihm ein Herzensanliegen, die Begeisterung und Faszination für Jesus weiterzugeben. Dieser sei jedem Menschen ganz persönlich begegnet und habe dessen unverwechselbare Besonderheit gesehen. Die Menschen seien frisch, munter und innerlich gestärkt von ihm weggegangen. "Das hat eine unheimliche Wucht, da würde ich gerne ansetzen."

Zur Person

Wilmer stammt aus Schapen im Emsland und trat mit 19 Jahren in den Orden der Dehonianer ein, die auch als Herz-Jesu-Priester bekannt sind. Dort absolvierte er neben der Priester- auch eine Lehrerausbildung. Er hat mehrere Auslandseinsätze hinter sich, unter anderem in der New Yorker Bronx, und war zuletzt in Rom Generaloberer des Ordens.

Wilmer war am 6. April von Papst Franziskus zum Oberhirten des Bistums Hildesheim mit seinen rund 610.000 Katholiken ernannt worden. Er stammt aus Schapen im Emsland und trat mit 19 Jahren in den Orden der Dehonianer ein, die auch als Herz-Jesu-Priester bekannt sind. Dort absolvierte er neben der Priester- auch eine Lehrerausbildung. Er hat mehrere Auslandseinsätze hinter sich, unter anderem in der New Yorker Bronx, und war zuletzt in Rom Generaloberer des Ordens.

Livestream im Fernsehen

Der Gottesdienst wurde auf www.ndr.de live gestreamt. Die Übertragung konnte in den nahe des Doms gelegenen Kirchen Sankt Godehard und Heilig Kreuz und auf DOMRADIO.DE verfolgt werden. Im Anschluss waren alle Besucher zur Begegnung mit dem neugeweihten Bischof auf dem Domhof eingeladen.

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Aktuell: Statement zur Missbrauchs-Studie.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

DOMRADIO in Berlin und Brandenburg

Ab sofort auf DAB+ auch in Berlin und Brandenburg: Das Kölner DOMRADIO!

Mit Willibert in die Heilige Stadt

Im November 2019 ist es soweit: Erkunden Sie das ehrwürdige Rom auf dieser Pilgereise mit dem Rom-Kenner Willibert Pauels, Karnevalsfreunden und DOMRADIO.DE Besuchern auch bekannt als "ne Bergische Jung"!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 21.09.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen