Pater Heiner Wilmer (Archivbild)
Pater Heiner Wilmer (Archivbild)

10.07.2018

Hildesheims zukünftiger Bischof will "Missionsgeist" mitbringen Offen für Neues

Der ernannte Hildesheimer Bischof, Heiner Wilmer, will seine neue Aufgabe mit "Missionsgeist" und "Kreativität" angehen. "Ich finde, wir leben in einer Zeit, in der schon die Frage da ist, inwieweit wir den Glauben neu vorschlagen", sagte er gegenüber Vatican News.

Im Interview mit dem Nachrichtenportal "Vatican News" sagte der 57-jährige Heiner Wilmer: "Es kann nicht sein, dass wir einfach so weitermachen wie bisher nach dem Motto, der Heilige Geist wird's schon richten."

Der gebürtige Emsländer will seine weltkirchlichen Erfahrungen, die er zuletzt auf seinen zahlreichen Reisen als Ordensoberer sammelte, in seine Arbeit in Hildesheim miteinbringen: "Das macht mich deutlich entspannter gegenüber Strukturen, gegenüber Dingen, die es schon immer gab, von denen man meint, es könne gar nicht anders gehen, und es kann und darf sich nicht verändern."

"Junge Menschen fragen kantiger"

Heiner Wilmer wird am 1. September im Hildesheimer Dom zum Bischof geweiht und in sein Amt eingeführt. Zuvor will er an mehreren Wochenenden im August mit Jugendlichen aus seinem neuen Bistum auf Pilgertour gehen."Ich glaube, man ist nur dann wahrhaftig ein Lehrender, wenn man zunächst ein Hörender ist", erklärte er.

Die jungen Menschen sollten ihm sagen, "was sie glauben, was sie erfreut, was sie beflügelt, wovon sie träumen, aber auch, was sie bedrückt". Er schätze die Jugendlichen für ihre ehrlichen Fragen: "Junge Menschen fragen kantiger, fragen eher, was habe ich davon, was bringt mir der Glaube, was habe ich überhaupt von Kirche", so der ausgebildete Lehrer.

Nachfolger von Bischof Norbert Trelle

Heiner Wilmer war am 6. April von Papst Franziskus zum zukünftigen Bischof von Hildesheim ernannt worden. Er stammt aus Schapen im Emsland und trat mit 19 Jahren in den Orden der Dehonianer ein, die auch als Herz-Jesu-Priester bekannt sind. Dort absolvierte er neben der Priester- auch eine Lehrerausbildung.

Er hat mehrere Auslandseinsätze hinter sich, unter anderem in der New Yorker Bronx, und war zuletzt in Rom Generaloberer des Ordens. In Hildesheim folgt er Bischof Norbert Trelle (75) nach, der am 9. September 2017 in den Ruhestand getreten war. Wilmer will Anfang August nach Hildesheim ziehen.

(KNA)

Das DOMRADIO.DE WM-Tippspiel

Die WM ist vorbei. Frankreich ist Weltmeister. Schwester Katharina freut sich über 2.500 Euro Erlös für das Kinderheim in Olpe.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 17.07.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • "Urlaubspfarrer" auf Mallorca: So ticken die Touristen in seiner Gemeinde
  • So war der Besuch der Kanzlerin in einer Paderborner Pflegeeinrichtung
  • So schön ist der Garten der Styler Missionare in St. Augustin
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

  • Matthäusevangelium
    18.07.2018 07:50
    Evangelium

    Mt 11,25–27

  • Hermann der Lahme
    18.07.2018 09:20
    Anno Domini

    Hermann der Lahme

  • Matthäusevangelium
    19.07.2018 07:50
    Evangelium

    Mt 11,28–30

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag ab 8 Uhr!

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen