Was wird aus Hamburgs katholischen Schulen?
Was wird aus Hamburgs katholischen Schulen?

27.12.2017

Zeitung: Katholischen Schulen in Hamburg droht Schließung Erzbistum in schwerer Finanzkrise

Das Erzbistum Hamburg ist überschuldet. Das könnte nach Zeitungsberichten bald die Schulen treffen. Bis zu acht Einrichtungen sind davon bedroht, geschlossen zu werden. Bis Ende Januar will sich das Erzbistum äußern.

Das Erzbistum Hamburg will laut einem Zeitungsbericht bis Ende Januar die Öffentlichkeit über mögliche Schließungen und Weiterführungen seiner 21 katholischen Schulen informieren. Bis dahin solle zumindest Entwarnung für die Standorte gegeben werden, die auf jeden Fall bleiben werden, sagte der Sprecher der Abteilung Schule und Hochschule, Christoph Schommer, dem "Hamburger Abendblatt" am Mittwoch. Ziel sei es, spätestens zur dann zu Ende gehenden Anmelderunde für das neue Schuljahr Klarheit zu haben, welche Perspektive die jeweilige Schule in etwa habe.

Experten schlagen Schulschließungen vor

Grund für mögliche Schulschließungen ist die Überschuldung des Erzbistums in einer derzeitigen Höhe von 79 Millionen Euro. Die Unternehmensberatung Ernst & Young hatte errechnet, dass sich ohne einschneidende Maßnahmen das Defizit bis 2021 auf 353 Millionen Euro erhöhen würde. Die Experten hatten unter anderem die Schließung von Schulen und sozialen Einrichtungen vorgeschlagen.

Laut Unternehmensberatung weisen die Schulen "einen signifikanten Instandhaltungsstau sowie eine mangelnde Deckung von Pensionsverpflichtungen auf". Fünf Schulen wurden als "nicht tragfähig", weitere drei als "bedingt tragfähig" eingestuft. Somit sind bis zu acht Schulen von der Schließung bedroht.

Verschiedene Überlegungen vor Entscheidung

Eine Fortführung aller 21 Schulen wäre nach Einschätzung der unabhängigen Finanzexperten "nur mit der Bereitstellung signifikanter Mittel des Erzbistums für den Abbau des Investitionsstaus möglich".Ob dafür Vermögenswerte des Bischöflichen Stuhls herangezogen werden könnten, ist laut Erzbistum noch offen. Auch hinter dieser Einrichtung der Erzdiözese stünden kirchliche Angebote wie etwa Kinder- und Jugendheime, die man aufgeben müsste, sagte der Sprecher des Erzbistums, Manfred Nielen, der Zeitung.

In die Entscheidungen über Schulschließungen flössen auch "seelsorgerische Argumente", sagte Schommer. Die könnten dazu führen, dass wirtschaftlich als untragbar eingestufte Standorte erhalten blieben. Zunächst werde das Erzbistum Einzelgespräche mit den Schulleitern und Gremien sowie dem "Schulumfeld" wie etwaigen Sponsoren und der Stadt führen. Eine endgültige Entscheidung über eine Schließung könne allerdings nicht in kurzer Zeit getroffen werden. Eine längere Zeit der Ungewissheit sei für einige Standorte deshalb unvermeidbar.

(KNA)

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Aktuell: Aufarbeitung von Fällen sexuellen Missbrauchs.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

DOMRADIO in Berlin und Brandenburg

Ab sofort auf DAB+ auch in Berlin und Brandenburg: Das Kölner DOMRADIO!

Mit Willibert in die Heilige Stadt

Im November 2019 ist es soweit: Erkunden Sie das ehrwürdige Rom auf dieser Pilgereise mit dem Rom-Kenner Willibert Pauels, Karnevalsfreunden und DOMRADIO.DE Besuchern auch bekannt als "ne Bergische Jung"!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 24.09.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

  • Tobias Mölleken
    24.09.2018 07:45
    Evangelium

    Tobias Mölleken

  • Lukasevangelium
    24.09.2018 07:50
    Evangelium

    Lk 8,16–18

  • Mohammed mit Erzengel Gabriel bei der Offenbarung
    24.09.2018 09:10
    Anno Domini

    Mohammed beendet die Hidjra

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen