Im Gespräch: Robert Zollitsch
Dialog: Erzbischof Zollitsch

21.06.2017

Zollitsch kritisiert Trump und mahnt neuen Stil in Politik an Gegen Besserwisserei

Der ehemalige Freiburger Erzbischof Robert Zollitsch mahnt einen neuen Stil in der Politik an und kritisiert zugleich US-Präsident Donald Trump.

Dieser meine "immer genau zu wissen, was gut und richtig ist", während er auf Twitter "mit angeblichen News und Fake News die Welt bombardiert", schreibt der ehemalige Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz in einem Beitrag für die Zeitschrift "basis", die von der Schönstatt-Bewegung herausgegeben wird.

"Wir dürfen uns nicht einbilden, alles selbst oder gar besser zu wissen", so Zollitsch weiter: "Wir brauchen nicht Schlagworte, nicht immer neue News oder gar Fake News. Wir brauchen einen neuen Stil." Positiv erwähnt Zollitsch unter anderem Papst Franziskus und Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Diese hätten immer wieder betont, wie wichtig es sei, zuerst den Menschen zuzuhören.

"Nicht Besserwissen und Schlagzeilen (...), sondern Hören und Dialog"

Gerade heute, so Zollitsch weiter, brauche die Welt "Verantwortliche, die hören und so wissen, was die Menschen bewegt und worauf es wirklich ankommt. Nicht Besserwissen und Schlagzeilen führen in die Zukunft, sondern Hören und Dialog." Zollitsch (78) war von 2008 bis zu seinem altersbedingten Ausscheiden 2014 Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz und ist selbst Priester der Schönstatt-Bewegung. Diese ist eine weltweit in mehr als 40 Ländern vertretene katholische geistliche Gemeinschaft.

Gegründet wurde sie 1914 vom Pallottinerpater Josef Kentenich (1885-1968) in Schönstatt, einem Stadtteil des rheinland-pfälzischen Vallendar. Im Zentrum der Gemeinschaft stehen die Verehrung der Gottesmutter Maria, eine intensive Frömmigkeit im Alltagsleben und eine engagierte Weitergabe des katholischen Glaubens in der Gesellschaft.

(KNA)

Sonderseite zur DBK-Vollversammlung

Die deutschen Bischöfe in Fulda: Artikel, Videos, Bilder und Interviews.

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Messenger-Gemeinde

Tageskalender

Radioprogramm

 26.09.2020
06:30 - 11:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

10:15 - 10:20 Uhr

Alle Wetter!

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

11:11 - 11:15 Uhr

Wort zum Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

Lichterfeier aus Taize

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Das Heilige Jahr in Santiago de Compostela

Pilgerreise auf dem Jakobsweg mit „ne Bergische Jung“ Willibert Pauels! Jetzt anmelden für Juli 2021!

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…