Erzbischof Schick mit Club-Trikot (Archiv)
Erzbischof Schick mit Club-Trikot (Archiv)

24.05.2016

Erzbischof Schick wartet auf Nürnbergs Aufstieg Auf ins Training

Mit Anleihen an die heilige Teresa von Avila hat Erzbischof Schick auf den gescheiterten Aufstieg des 1. FC Nürnberg reagiert. "Die Sünde besteht nicht darin, zu verlieren, sondern nicht weiter zu trainieren", sagte Schick.

Er verwies auf den Satz der Heiligen, wonach die Sünde nicht darin bestehe, hinzufallen, sondern nicht wieder aufzustehen, so der Erzbischof. "Ich warte sehnsüchtig darauf, dass der Club im nächsten Jahr aufsteigt", sagte der Bamberger Erzbischof am Dienstag auf Anfrage der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA).

Schick hat nach eigenen Angaben die zweite Halbzeit des Relegationsspiels zwischen Nürnberg und Eintracht Frankfurt im Fernsehen verfolgt. Der Club verlor nach einem 1:1 im Hinspiel das Match am Montagabend mit 0:1 und bleibt damit Zweitligist. Der sportbegeisterte Bamberger Erzbischof hatte sich immer wieder als Club-Fan geoutet. Im Jahr 2009 überreichte der Nürnberger Traditionsverein Schick sogar ein weinrotes Mannschaftstrikot mit der Nummer 22 und dem Schriftzug "Erzbischof Schick".

(KNA)

Nachrichten-Video

Zum Video:
Mittwoch, 16.08.2017

Video, Mittwoch, 16.08.2017:Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

0:00 - 6:00 Uhr 
Nachtportal

Mit dem domradio durch die Nacht

Wort des Bischofs - Das Buch

52 Impulse aus dem Jahr 2016 jetzt auch als Buch!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 17.08.
06:00 - 06:30 Uhr

Laudes

06:30 - 10:00 Uhr

Der Morgen

10:00 - 12:00 Uhr

Beratung

10:00 - 12:00 Uhr

Beratung

12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

18:00 - 20:00 Uhr

Kompakt

20:00 - 22:00 Uhr

Beratung

22:00 - 22:30 Uhr

Komplet

22:30 - 24:00 Uhr

Kompakt

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

02:00 - 03:00 Uhr

Kopfhörer

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar