Bischof Stefan Oster
Bischof Stefan Oster

10.05.2016

Passauer Bischof Oster geht unter die Blogger Interaktives Tagebuch

Als erster katholischer Bischof in Deutschland hat der Passauer Bischof Stefan Oster einen eigenen Blog in Betrieb genommen. Darin will er künftig regelmäßig Stellung zu theologischen und gesellschaftlichen Themen beziehen.

Der Blog unter www.stefan-oster.de ist ohne Einschränkungen abrufbar, eine Teilnahme an Diskussionen ausdrücklich gewünscht. Dazu müssen sich Interessierte einmalig registrieren. Oster ist bereits seit seinem Amtsantritt im Frühjahr 2014 in sozialen Netzwerken sehr aktiv. Auf Facebook folgen ihm mittlerweile mehr als 11.000 Nutzer. "Der Blog ist nun der nächste Schritt, um die bisher ins Netz gestellten und die zukünftigen Inhalte besser sammeln und darstellen zu können", erläuterte seine Sprecherin Monika Zieringer. "Wir haben auch festgestellt, dass es nach wie vor Berührungsängste mit sozialen Medien wie zum Beispiel Facebook gibt, und manche hier keinen Zugang finden, obwohl sie Interesse an den Inhalten haben", fügte sie hinzu.

Zudem sei ein eigener Blog unabhängiger, etwa von technischen Änderungen, wie sie bei sozialen Plattformen öfter vorkämen. Der Bischof werde sich aber nicht aus Facebook zurückziehen. Auf der neuen Website will Oster unter anderem Predigten und Vorträge auch in Form von Podcasts und Videos veröffentlichen. Von seiner Pressestelle werden aktuelle Termine oder Hinweise eingepflegt. Die Wortmeldungen des Bischofs und redaktionelle Inhalte sollen klar getrennt sein. Außerdem finden sich Informationen zum Lebenslauf und der Bibliografie des Salesianerpaters und einstigen Dogmatikprofessors.

Bloggen in anderen Ländern stärker verbreitet

Katholische Bischöfe in Deutschland haben bisher nur vereinzelt und über einen begrenzten Zeitraum eigene Internettagebücher geführt. In anderen Ländern, vor allem in den USA und Kanada, ist diese Form der Kommunikation unter führenden Kirchenvertretern stärker verbreitet.

Der aus Ostdeutschland stammende Bischof Clemens Pickel berichtet regelmäßig auf http://kath-ru.blogspot.de, was ihn in seiner südrussischen Diözese Sankt Clemens in Saratow bewegt. Die ist so groß wie Deutschland, Frankreich, Spanien und Portugal zusammen und zählt rund 21.000 Katholiken.

(KNA)

Nachrichten-Video

Zum Video:
Dienstag, 23.01.2018

Video, Dienstag, 23.01.2018:Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

15:00 - 19:00 Uhr 
Der Tag

Informationen, Musik und nette Menschen

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 23.01.
06:05 - 06:30 Uhr

Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

Der Morgen

  • Internet-Hetzer gegen Erzbischof Ludwig Schick vor Gericht
  • Pfarrer und Nonnen im Fernsehen - RTL-Serie startet
  • Initiative gegen Einsamkeit auch in Deutschland?
10:00 - 15:00 Uhr

Der Tag

  • Caritas Containerwohnen
  • Rückführung der Rohingya verschoben
  • Gesundheitstipps im Winter
10:00 - 15:00 Uhr

Der Tag

  • Caritas Containerwohnen
  • Rückführung der Rohingya verschoben
  • Gesundheitstipps im Winter
15:00 - 19:00 Uhr

Der Tag

  • Internationaler Tag der Handschrift: Wer schrieb die Bibel ab?
  • Wie nutzerfreundlich ist die Katholische Kirche?
  • Heilige Orte - Pfarrkirche St.Vieth in Belgien
15:00 - 19:00 Uhr

Der Tag

  • Internationaler Tag der Handschrift: Wer schrieb die Bibel ab?
  • Wie nutzerfreundlich ist die Katholische Kirche?
  • Heilige Orte - Pfarrkirche St.Vieth in Belgien
19:00 - 22:00 Uhr

Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

Nachtgebet

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar