Kardinal Christoph Schönborn (Mitte, nach oben blickend)
Kardinal Christoph Schönborn (Mitte, nach oben blickend)

14.11.2019

Kardinal Schönborn gegen "Verzweckung" der Amazonas-Synode "Ich bin empört"

Der Wiener Kardinal Christoph Schönborn hat sich gegen eine Instrumentalisierung der Amazonas-Synode für innerkirchliche Zwecke gewandt. Bei dem Bischofstreffen im Oktober im Vatikan sei es schließlich "um etwas Todernstes" gegangen.

Das betonte er im Interview der katholischen Zeitschrift "Communio". Vorrang bei der Rezeption müssten die globale ökologische Herausforderung und die "äußerst bedrohten" Menschen im Amazonasgebiet haben.

"Unsere innerkirchlichen Fragen können und sollten wir wirklich hintanstellen und den Dringlichkeiten Raum geben, die alle Menschen dieser Erde betreffen und die nicht nur unsere Fragen sind", sagte der Kardinal. Das Thema "ökologische Umkehr" habe Priorität. Diese Botschaft nicht ernst zu nehmen und die Synode für innerkirchliche Reformanliegen zu verzwecken, sei der falsche Weg: "Ich sage es undiplomatisch: Ich bin empört über diese Art von Missbrauch der Amazoniensynode."

"Das Drama Amazoniens ist das Drama unseres Lebensstils"

In allen Kapiteln des Schlussdokuments der Synode sei "Konversion" (Umkehr) als Schlüsselwort und "Roter Faden" enthalten, so der Kardinal. Dies komme in der Rezeption bislang "zu wenig zum Tragen".

Im Hintergrund stehe ein Anliegen, das schon Papst Benedikt XVI. (2005-2013) klar formuliert habe: "Wenn es um eine ökologische Umkehr geht, dann kann diese nicht getrennt werden von der spirituellen, pastoralen und kulturellen Umkehr."

Der Synodenteilnehmer Schönborn fügte hinzu: "Das Drama Amazoniens ist das Drama unseres Lebensstils." Der großflächige Anbau von Soja, einhergehend mit der Rodung Tausender Quadratkilometer Regenwald, hänge auch mit dem Lebensstil in Europa zusammen.

Die Last einer Kehrtwende könne man nicht den Amazonasländern allein aufbürden "und selbst keinen Finger rühren". Der Kardinal plädierte angesichts dieser globalen Zusammenhänge für einen weltweiten Hilfsfonds, "um die ökologische Herausforderung von Amazonien halbwegs finanziell abfedern zu können".

Starke Konkurrenz durch freikirchliche Pfingstler

Zu wenig wurde bei der Synode nach Ansicht des Wiener Erzbischofs die in Amazonien so starke Konkurrenz durch die freikirchlichen Pfingstler angesprochen: "Ich habe den Eindruck, alle wissen davon, aber man redet lieber nicht darüber."

Laut Schätzungen haben bis zu 80 Prozent der Christen in der Region bei Frei- und Pfingstgemeinden Heimat gefunden - für Schönborn "eine unglaubliche Herausforderung, die sicher nicht durch eine pastorale Reform wie die Einführung von viri probati zu lösen ist".

Die Missionierung erfolge dadurch, dass die Pfingstler ihren Nachbarn ansprächen mit Worten wie: "Weißt du, dass Jesus Christus für dich gestorben ist und dass er auferstanden ist und dass er dich einlädt, dein Leben ihm zu übergeben?" Diese Direktheit sei Vertretern der katholischen Kirche eher fremd, wohl aber erfolgreich, so Schönborn.

Ein Problem seien die freikirchlichen Wohlstandsversprechen, die zu Enttäuschungen und Übertritten in andere Freikirchen führten "und manche am Schluss enttäuscht als Atheisten" zurückließen. Es gebe aber auch Rückkehrer zur katholischen Kirche, weil diese "bei den Armen ist und keine falschen Versprechungen macht".

(KNA)

Adventskalender

Messenger-Gemeinde

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Jeden Morgen von Montag bis Freitag on Air und Online: Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 14.12.
06:30 - 11:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

10:15 - 10:20 Uhr

Alle Wetter!

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • 10 Jahre Institut für Theologische Zoologie
  • Historische Weihnachtsbräuche im LVR-Freilichtmuseum Lindlar
11:11 - 11:15 Uhr

Wort zum Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • 10 Jahre Institut für Theologische Zoologie
  • Historische Weihnachtsbräuche im LVR-Freilichtmuseum Lindlar
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…