Zitate des Papstes aus seinem Schreiben zur Amazonas-Synode
Bischöfe währende der Amazonas-Synode in der Peterskirche
Papst Franziskus mit Teilnehmern der Amazonas-Bischofssynode, darunter Indigene, am 17. Oktober 2019 im Vatikan
Papst Franziskus mit Teilnehmern der Amazonas-Bischofssynode, darunter Indigene, am 17. Oktober 2019 im Vatikan

20.10.2019

Über 40 Bischöfe Amazoniens unterzeichnen Katakomben-Pakt Selbstverpflichtung zum Schutz des Amazonasgebietes

Im Sinne der Verpflichtung gegenüber dem Bund Gottes und seiner ganzen Schöpfung verschreiben sich die Bischöfe einer "integralen Ökologie" im Amazonasgebiet und einem "einfache Lebensstil".

Mit einem "Pakt für das gemeinsame Haus" haben sich an diesem Sonntagmorgen in Rom mehr als 40 Bischöfe aus dem Amazonasgebiet zum Schutz der südamerikanischen Region und seiner Bewohner, einer respektvollen Verkündigung des Evangeliums und einem einfachen Lebensstil verpflichtet.

Anknüpfung an ersten Katakomben-Pakt von 1965

Am Ende eines Gottesdienstes in der am Stadtrand gelegenen Domitilla-Katakombe unterzeichneten die Bischöfe und zwei Kardinäle die gut zweiseitige Selbstverpflichtung. Damit knüpften sie an einen ersten Katakomben-Pakt an, mit dem sich im November 1965 am selben Ort gut 40 lateinamerikanische und einige europäische Bischöfe zu einer Kirche der Armen verpflichtet hatten.

An dem Gottesdienst unter Leitung des brasilianischen Kardinals Claudio Hummes nahmen insgesamt rund 150 Gläubige teil: etliche Priester und Ordensfrauen, indigene Vertreter und andere. In seiner Predigt betonte Kardinal Hummes, wichtig seien das persönlich gelebte Zeugnis jedes Einzelnen für Christus und das Volk wie auch das Gebet füreinander, insbesondere die Menschen Amazoniens.

Verpflichtung gegenüber dem Bund Gottes und seiner Schöpfung

In dem Katakomben-Pakt selbst verpflichten sich die Bischöfe unter anderem zu einer "integralen Ökologie" und dem Schutz des amazonischen Regenwaldes in Verpflichtung gegenüber dem Bund Gottes mit seiner ganzen Schöpfung. Sie erneuern ihre "vorrangige Option für die Armen, vor allem unter den Indigenen", verschreiben sich dem Einsatz gegen jede Form von Gewalt, verpflichten sich zur Ökumene und einer synodalen Kirche, in der alle Getauften sich mit ihrem Anliegen und Stärken einbringen können.

Stärkung der Frauen

Insbesondere der vielfältige Einsatz und Dienst von Frauen, die Gemeinschaften in Amazonien leiten, müsse anerkannt werden. Daher wollen die Bischöfe Frauen, die eine Dorfgemeinschaft und Gemeinde de facto leiten, "mit angemessenen Diensten und Ämtern stärken".

Darüber hinaus wollen die Bischöfe sich stärker dafür einsetzen, dass die katholische Kirche vor Ort präsenter ist und "das Recht der Gemeinden auf den Tisch des Wortes und den Tisch der Eucharistie verwirklicht ist".

Schließlich verpflichten sich die Kirchenführer "angesichts der Konsum-Lawine zu einem frohen, nüchternen und einfachen Lebensstil an der Seite der Menschen, die wenig oder nichts haben".

(KNA)

Sommeraktion: Meine Heimatkirche

Die Sommeraktion von DOMRADIO.DE: Wir suchen Ihre Heimatkirche. Laden Sie ein Bild hoch und erzählen Sie uns Ihre Geschichte!

Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube

DOMRADIO.DE überträgt alle Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube und Periscope.

Wichtig: Kein DAB+ mehr in NRW ab Juli

Leider sendet DOMRADIO ab Juli nicht mehr über DAB+ in NRW. Laden Sie sich doch unsere App herunter – kostenlos in den Stores. DOMRADIO hören Sie auch übers Internetradio, Smartspeaker, andere gängige Radio-Apps, in Köln auf UKW 101,7, in Berlin/Brandenburg über DAB+ und natürlich auf DOMRADIO.DE.

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Messenger-Gemeinde

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

 05.07.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Erinnerungen an Georg Ratzinger
  • Über die Autobiografie von Kardinal Meisner
  • Zusätzliche Sonntagsöffnungen - was sagt die KAB dazu?
07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

07:50 - 07:55 Uhr

Wort des Bischofs

09:40 - 09:45 Uhr

Kirche2Go

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Kureinrichtungen dürfen wieder öffnen
  • Rubens-Ausstellung in Paderborn eröffnet bald
10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Kureinrichtungen dürfen wieder öffnen
  • Rubens-Ausstellung in Paderborn eröffnet bald
12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

17:50 - 17:55 Uhr

Wort des Bischofs

18:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Menschen

19:00 - 20:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

20:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…