Blick in die Synodenaula
Blick in die Synodenaula

11.10.2018

Chinesische Bischöfe reisen vorzeitig von Synode ab Wegen Terminkollision

Zwei chinesische Bischöfe, die derzeit an der im Vatikan tagenden Synode teilnehmen, bleiben nicht für die gesamte Dauer des Bischofstreffens in Rom. Der Grund: Die kurzfristige Einladung kollidiert mit bereits feststehenden Terminen.

Ihre vorzeitige Abreise stelle keine Änderung dar, sagte der Leiter der Medienabteilung im Vatikan, Paolo Ruffini, am Mittwoch vor Journalisten. Vielmehr sei die Einladung zur Synode kurzfristig erfolgt und die Teilnahme der beiden Bischöfe an ein bereits geplantes Reiseprogramm angefügt worden. Jetzt warteten auf die Bischöfe andere Verpflichtungen in China.

Erstmals hatten mit Yang Xaoting (54) und Guo Jincai (50) zwei Bischöfe aus der Volksrepublik China die Erlaubnis zur Teilnahme an einer Bischofssynode erhalten. Synonden-Generalsekretär Kardinal Lorenzo Baldisseri erklärte dies im Vorfeld als Folge des jüngsten Abkommens zwischen Peking und dem Heiligen Stuhl. Die Synode über die Rolle von Jugendlichen in der Kirche tagt seit dem 3. Oktober im Vatikan.

Wille zu weitergehender Zusammenarbeit

Am 22. September hatten der Heiligen Stuhl und China sich über die jahrzehntelange Streitfrage der Bischofsernennungen geeinigt. Darüber hinaus bekundeten beide Seiten den Willen zu einer weitergehenden Zusammenarbeit.

Guo Jincai ist Generalsekretär der regierungstreuen Chinesischen Bischofskonferenz. Er war 2010 gegen den Protest des Heiligen Stuhls zum Bischof von Chengde geweiht worden; dieses Bistum wurde ebenfalls ohne Zustimmung Roms in Anlehnung an staatliche Verwaltungsgrenzen gegründet. Gleichzeitig mit dem Abkommen vom 22. September erkannte der Papst die Weihe Guos an und errichtete formell die Diözese Chengde.

(KNA)

Kölner Ministrantenwallfahrt 2018

Rund 2.400 Messdienerinnen und Messdiener aus dem Erzbistum Köln besuchen zur diesjährigen Ministrantenwallfahrt Rom. Noch bis 20. Oktober wollen sie unter dem Motto "Felsenfest" ihren Glauben stärken.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

DOMRADIO in Berlin und Brandenburg

Ab sofort auf DAB+ auch in Berlin und Brandenburg: Das Kölner DOMRADIO!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Mit Willibert in die Heilige Stadt

Im November 2019 ist es soweit: Erkunden Sie das ehrwürdige Rom auf dieser Pilgereise mit dem Rom-Kenner Willibert Pauels, Karnevalsfreunden und DOMRADIO.DE Besuchern auch bekannt als "ne Bergische Jung"!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 17.10.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Schattenbericht der Nationalen Armutskonferenz
  • Papst grüßt deutsche Pilger
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Schattenbericht der Nationalen Armutskonferenz
  • Papst grüßt deutsche Pilger
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen