Benedikt mit seinem Bruder Georg (Archiv/2008)
Benedikt XVI. mit seinem Bruder Georg (r.) im Jahr 2008

13.02.2018

Georg Ratzinger zum Gesundheitszustand von Benedikt XVI. "Bete täglich für gute Sterbestunde für uns"

Fünf Jahre nach dem Rücktritt von Papst Benedikt XVI. äußert sich Georg Ratzinger besorgt über den Gesundheitszustand seines Bruders Joseph: "Inzwischen muss er immer wieder auf den Rollstuhl zurückgreifen".

Das sagte der 94-Jährige der Zeitschrift "Neue Post". "Die größte Sorge ist, dass die Lähmung irgendwann aufs Herz gehen könnte. Und dann kann es schnell vorbei sein", so der frühere Regensburger Domkapellmeister: "Ich bete jeden Tag für eine gute Sterbestunde für mich und meinen Bruder. Für uns beide. Das ist ein großer Wunsch, den wir haben."

Bei täglichen Telefonaten tauschten sich die Brüder über alles aus, berichtete Georg Ratzinger weiter. "Das ist ein großes Geschenk. So ist keiner einsam", so der Geistliche. "Und so Gott will, sehen wir uns am 8. April wieder." Er hoffe, dann noch einmal nach Rom reisen zu können, um am 16. April den 91. Geburtstag seines Bruders zu feiern. "Aber das ist noch eine lange Zeit. Wer weiß, was bis dahin alles passiert", sagte Georg Ratzinger.

Physische Kräfte schwinden

Benedikt XVI. hatte am 11. Februar 2013 überraschend seinen Rücktritt angekündigt. Seither lebt er zurückgezogen im früheren Kloster "Mater Ecclesiae" in den vatikanischen Gärten. In einem Brief an die italienische Tageszeitung "Corriere della Sera" schrieb er vor kurzem: "Langsam schwinden die physischen Kräfte, innerlich bin ich auf der Wallfahrt nach Hause." Das auf den 5. Februar datierte Schreiben wurde in der vergangenen Woche in der Zeitung abgedruckt.

(KNA)

Live: Domwallfahrt 2018

DOMRADIO.DE überträgt die Höhepunkte der Domwallfahrt live im Web-TV.

Sonderseite zur DBK-Vollversammlung

Die deutschen Bischöfen treffen sich ab Montag in Fulda: Themen sind u.a. die neue Missbrauchsstudie und der Weltjugendtag in Panama.

Live: Vollversammlung der Bischofskonferenz

Gottesdienste und Pressekonferenzen im Live-Stream!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Aktuell: Aufarbeitung von Fällen sexuellen Missbrauchs.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

DOMRADIO in Berlin und Brandenburg

Ab sofort auf DAB+ auch in Berlin und Brandenburg: Das Kölner DOMRADIO!

Mit Willibert in die Heilige Stadt

Im November 2019 ist es soweit: Erkunden Sie das ehrwürdige Rom auf dieser Pilgereise mit dem Rom-Kenner Willibert Pauels, Karnevalsfreunden und DOMRADIO.DE Besuchern auch bekannt als "ne Bergische Jung"!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 26.09.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Vorstellung der Studie zum Missbrauch in der katholischen Kirche
  • Kommt der Katholikentag 2024 nach Erfurt?
  • Rückblick auf Baltikumreise von Papst Franziskus
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

  • Dom St. Salvator zu Fulda
    27.09.2018 07:30
    Gottesdienst

    Herbst-Vollversammlung der Deu...

  • Lukasevangelium
    27.09.2018 07:50
    Evangelium

    Lk 9,7–9

  • Vinzenz von Paul
    27.09.2018 09:10
    Anno Domini

    Vinzenz von Paul

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen