18.12.2007

Stationen und Höhepunkte im Jahr 2007 Jahresrückblick Papst Benedikt XVI.

Papst Benedikt XVI. hat im Jahresrückblick vor der Kurie an seine Reisen nach Brasilien und Österreich, seinen Brief an die Katholiken Chinas sowie an die Kontakte zum Islam erinnert. Vor den Bischöfen der vatikanischen Ministerien äußerte er am Freitag die Hoffnung, dass sein Dialogangebot an Peking Erfolg habe. Sein Brief sei von den Katholiken dort mit Freude und Dankbarkeit aufgenommen worden. Zugleich sprach sich der Papst für Zusammenarbeit und Toleranz unter den Weltreligionen aus. domradio.de mit den Höhepunkten des Jahres.

In seiner traditionellen Weihnachtsansprache vor Kardinälen und Angehörigen der römischen Kurie ging es dem Papst in diesem Jahr weniger um große kirchenpolitische Aussagen oder eine prononcierte Relativismuskritik als um eine Innenschau. Mit Bezug auf das jüngste Missionsdokument aus der Glaubenskongregation lieferte Papst Benedikt in seiner Rede nochmals die Gründe für das Schreiben:"Ist es auch heute noch legitim, zu evangelisieren? Nun, so wie es wichtig ist, dass in der Menschheit Kräfte der Versöhnung, des Friedens, der Liebe und der Gerechtigkeit zusammenfließen, so ist es auch wichtig, dass in der ,Bilanz' der Menschheit - angesichts reeller Gewalt und Ungerechtigkeit - auch antagonistische Kräfte ermuntert und verstärkt werden! Genau das geschieht in der christlichen Mission. Durch die Begegnung mit Jesus Christus und seinen Heiligen erhält die Bilanz der Menschheit ihre Kräfte des Guten, ohne die alle unsere Sozialprogramme nicht Wirklichkeit werden, sondern bloß abstrakte Theorie bleiben."In diesem Zusammenhang erinnerte Papst Benedikt auch an den Brief der 138 muslimischen Gelehrten, in dem diese ihr gemeinsames Engagement für den Weltfrieden bezeugten. Er habe dieses Schreiben "mit Freude" beantwortet, um seine "überzeugte Zustimmung zu solch edlen Bemühungen" auszudrücken, so der Papst. Die geteilte Überzeugung der Existenz "des einen Gottes" sei "die Vorbedingung eines gemeinsamen Handelns, das den Respekt vor der Würde jeder einzelnen Person verteidigt". Sein Brief an die Katholiken in China von Ende Juni ist im Zielland "mit großer Freude und Dankbarkeit" aufgenommen worden, resümierte Benedikt:"Ich habe darin einige Orientierungspunkte gegeben, um die heiklen und komplexen Problematiken des Lebens der Kirche in China in einem Geist der Gemeinschaft und der Wahrheit zu lösen. Auch habe ich die Bereitschaft des Heiligen Stuhles zu einem gelassenen und konstruktiven Dialog mit den zivilen Autoritäten unterstrichen, eine Lösung auf verschiedene Probleme der katholischen Gemeinschaft zu finden. Die Katholiken in China haben den Brief mit Freude und Dankbarkeit aufgenommen. Ich darf den Wunsch äußern, dass er - mit Gottes Hilfe - die erhofften Früchte trägt."Am Ende seiner langen Ansprache ließ der Papst weitere Visiten des Jahres 2007 kurz Revue passieren."So etwa der wunderbare Besuch in Österreich. Der ,Osservatore Romano' hat den Regen, der uns dabei begleitete, mit einem schönen Ausdruck als "Regen des Glaubens" bezeichnet. Die Niederschläge haben unsere Freude am Glauben in Christus nicht nur nicht erschüttert, sondern sie sogar bestärkt. Indem wir mit Maria auf Christus schauten, haben wir das Licht gefunden, das uns in aller Dunkelheit der Welt den Weg weist. Ich möchte von Herzen den österreichischen Bischöfen, Priestern, Ordensleuten und den vielen Laien, die in jenen Tagen sich mit mir auf den Weg zu Christus gemacht haben, danken für das ermutigende Zeichen des Glaubens, das sie gegeben haben."Januar Messe des Papstes zum Fest Erscheinung des Herrn in St. PeterMärz Präsident trifft Papst - Audienz für Putin verlief in "sehr gutem Klima" Papst bekräftigt Trennung beim AbendmahlApril Papst Benedikt feierte seinen 80. GeburtstagMai Der Papst in Brasilien Benedikt XVI. eröffnet Bischofsversammlung in AparecidaJuni Papst Benedikt XVI. spricht vier Menschen heilig Brief an die chinesischen KatholikenJuli Papst-Erlass zur alten lateinischen Messe Papst Benedikt XVI. ernennt Domvikar Overbeck zum Weihbischof von Münster Papier der Glaubenskongregation "Antworten auf Fragen zu einigen Aspekten bezüglich der Lehre über die Kirche"September Papstreise nach Österreich Ökumenische Versammlung in Sibiu - Grußbotschaft von Papst Benedikt XVI.Oktober Papst ernennt 23 neue KardinäleNovember Saudischer König Abdullah in Audienz bei Benedikt XVI. Bischof Marx wird neuer Erbischof von München/Freising Der neue Limburger Bischof: Tebartz-van ElstDezember Erklärung der Glaubenskongregation: "Lehrmäßige Note zu einigen Aspekten der Evangelisierung" Frankreichs Staatspräsident Sarkozy beim Papst

Nachrichten-Video

Zum Video:
Montag, 23.10.2017

Video, Montag, 23.10.2017:Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

20:00 - 22:00 Uhr 
Weltweit

Die Vielfalt im Kleinen

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 23.10.
06:00 - 06:30 Uhr

Laudes

06:30 - 10:00 Uhr

Der Morgen

  • Sondierungsgespräche der Parteien
  • Christlicher Fußballfanclub "Totale Offensive Köln"
  • Pop-Kaplan Christian Olding
10:00 - 12:00 Uhr

Weltweit

10:00 - 12:00 Uhr

Weltweit

12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

  • Armutsrisiko bei Alleinerziehenden
  • Sondierungsgespräche gehen weiter
  • Die Situation der Rohingya
12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

  • Armutsrisiko bei Alleinerziehenden
  • Sondierungsgespräche gehen weiter
  • Die Situation der Rohingya
18:00 - 20:00 Uhr

Kompakt

20:00 - 22:00 Uhr

Weltweit

22:00 - 22:30 Uhr

Komplet

22:30 - 24:00 Uhr

Kompakt

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

02:00 - 03:00 Uhr

Kopfhörer

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar