Junge in einer Favela in Rio de Janeiro
Junge in einer Favela in Rio de Janeiro
Aktionsbündnis "Rio bewegt. Uns.": Stephan Jentgens, Adveniat; Michael Vesper, Deutscher Olympischer Sportbund und Franz Gulde, Misereor (v.l.n.r.)
Aktionsbündnis "Rio bewegt. Uns.": Stephan Jentgens, Adveniat; Michael Vesper, Deutscher Olympischer Sportbund und Franz Gulde, Misereor (v.l.n.r.)

18.08.2016

Adveniat warnt vor "Durststrecke" nach den Olympischen Spielen Wenige Gewinner in Rio

Das katholische Lateinamerika-Hilfswerk Adveniat hat sich besorgt über die Zukunft von Sozialprojekten in Brasilien gezeigt. "Alle Sozialprojekte stehen vor der Frage, wie es finanziell weiter gehen soll."

Das sagte Geschäftsführer Stephan Jentgens dem "Neuen Ruhr-Wort". Er vermute, dass "die benachteiligten Menschen weniger zu den Gewinnern der Olympischen Spiele gehören, sondern nur die Menschen, die vorher bereits Geld hatten".

Bundesstaat Rio de Janeiro zahlungsunfähig

Der Bundesstaat Rio de Janeiro sei zahlungsunfähig, die zu Olympia gewährten Finanzmittel nach den Spielen aufgebraucht, erklärte Jentgens. Unklar sei daher, wie Beschäftigte in den Bereichen Bildung, Sicherheit und Gesundheit nach Olympia bezahlt werden sollten. Insofern blicke die Bevölkerung in Rio einer "Durststrecke" entgegen.

Zudem blieben Lebensraum, Kultur und Gemeinwesen der indigenen Völker gefährdet. Dabei biete ihr Lebensmodell eine Alternative zum Wirtschaftswachstum. "Nachhaltigkeit und Einklang mit der Natur könnte eine neue wirtschaftliche und soziale Perspektive sein", betonte Jentgens. Adveniat engagiert sich im Aktionsbündnis "Rio bewegt. Uns." für sozial Schwache in Brasilien.

(KNA, DR)

Nachrichten-Video

Zum Video:
Dienstag, 16.01.2018

Video, Dienstag, 16.01.2018:Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

0:00 - 6:00 Uhr 
Nachtportal

Himmlische Musik zum Entspannen und Träumen

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 17.01.
06:05 - 06:30 Uhr

Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

Der Morgen

10:00 - 15:00 Uhr

Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

Nachtgebet

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar