07.11.2008

Sondersendung zum 09. November führt zu schicksalhafter Begegnung Vereint durch Schindlers Liste

Michael Emge stand während der Nazi-Zeit als einziges Kind auf Schindlers Liste. Er hat das KZ überlebt. Eigentlich meidet er die Öffentlichkeit und gibt keine Interviews. Für domradio machte der 79-jährige Berufsgeiger eine Ausnahme und war im Juni zu Gast in der Sendung "Menschen". Gleichzeitig, während dieser Sendung, hatte die elf Jahre alte Judith ihre Aufnahmeprüfung an der Kölner Musikhochschule im Fach Geige. Ihr innigster Wunsch: Den Geiger Michael Emge kennenzulernen, um ihm Fragen stellen zu dürfen.

Denn was Judith besonders bewegt hat, ist die Titelmelodie von Steven Spielbergs „Schindlers Liste". Das wollte sie spielen. Aber - und das ist das Beeindruckende an Judith - sie wollte mit jemandem sprechen, der ihr dieses Stück als Betroffener erklären kann. domradio hat die beiden zusammen gebracht: Judith und Michael Emge, dem als Elfjährigem im KZ die Geige entrissen wurde. Es ist ein bewegendes Gespräch geworden. domradio war dabei. domradio strahlt die Sondersendung am Sonntag, 09. November ab 18 Uhr aus.