17.11.2011

domradio.de bietet in Kooperation mit der Internetkirche einen Adventkalender per Mail Email-Adventkalender

Es werde Licht" (Gen 1,2) - Gedanken im Advent 2011 -
Der E-Mail-Adventskalender aus der Internetkirche
In mittlerweile neunter Auflage erscheint der kostenlose E-Mail-Adventskalender "Gedanken im Advent", den Rainer Gelhot und Norbert Lübke, von der Internetkirche St. Bonifatius entwickelt haben. Die Internetseelsorger, haben den Kalender 2011 bewusst unter das Motto "Es werde Licht" gestellt.

Email-Adventkalender
domradio.de bietet in Kooperation mit der Internetkirche einen Adventkalender per Mail

"Es werde Licht" (Gen 1,2) - Gedanken im Advent 2011 -
Der E-Mail-Adventskalender aus der Internetkirche

In mittlerweile neunter Auflage erscheint der kostenlose E-Mail-Adventskalender "Gedanken im Advent", den Rainer Gelhot und Norbert Lübke, von der Internetkirche St. Bonifatius entwickelt haben. Die Internetseelsorger, haben den Kalender 2011 bewusst unter das Motto "Es werde Licht" gestellt.
Wo und wie es Licht wird im Alltags- und im Glaubensleben, das erzählen die 29 Türchen, die als E-Mail ab dem 29.11., dem ersten Adventssonntag, täglich kostenlos zugestellt werden.
Bilder, Schlagworte und Zitate zu dieser Aufforderung aus dem Buch Genesis werden mit kurzen Impulsen verknüpft und laden so ein, sich jeden Tag neu bewusst zu werden, welches Licht am 24./25. Dezember aufleuchtet.

Anmelden kann man sich ganz einfach unter www.st-bonifatius-funcity.de
Dort finden sich auch weitere Infos rund um die Internetkirche in www.funcity.de

Das Angebot ist kostenlos und die Adressen werden auch nicht weitergegeben.
Sie unterliegen in ihrer Behandlung der kirchlichen Datenschutzordnung.

Fotos: Angelika Kamlage

Kontakt:
Rainer Gelhot: rg@st-bonifiaitus-funcity.de
Norbert Lübke: nl@st-bonifatius-funcity.de

"Es werde Licht" (Gen 1,2) - Gedanken im Advent 2011 -
Der E-Mail-Adventskalender aus der Internetkirche

in ungefähr sechs Wochen beginnt schon der Advent und damit die Vorbereitungszeit auf Weihnachten. Auch in diesem Jahr bieten wir, Rainer Gelhot und Norbert Lübke, Ihnen wieder die "Gedanken im Advent", den Mail-Adventskalender aus der Internetkirche St. Bonifatius an.
Der Mail-Kalender beginnt am 1. Adventssonntag, dem 27. November und endet am ersten Weihnachtsfeiertag. Damit bieten wir erneut einen "echten Adventskalender" an, der in diesem Jahr 29 "Türchen" umfasst.

Die mittlerweile neunte Auflage der "Gedanken im Advent" haben wir unter das Motto "Es werde Licht" (Gen. 1,3) gestellt.
Wo und wie es Licht wird im Alltags- und im Glaubensleben, das erzählen die 29 Türchen, die als E-Mail täglich kostenlos zugestellt werden.
Bilder, Schlagworte und Zitate zu dieser Aufforderung aus dem Buch Genesis werden mit kurzen Impulsen verknüpft und laden so ein, sich jeden Tag neu bewusst zu werden, welches Licht am 24./25. Dezember aufleuchtet.
Die Bilder hat in diesem Jahr Angelika Kamlage beigesteuert. Sie fotografiert mit Herz und Leidenschaft und wird Ihnen und uns so sicherlich den ein oder anderen neuen Aspekt vermitteln.

Im letzten Jahr haben rund 1.500 Personen aus ganz Deutschland und zum Teil auch aus dem Ausland die morgendliche E-Mail bekommen und ihren Tag mit dem "Nach-Denk-Impuls" begonnen.
Neben der klassischen E-Mail-Variante werden die Türchen auch über die großen sozialen Netzwerke, per twitter und natürlich auf www.st-bonifatius-funcity.de verbreitet, damit möglichst viele Menschen den kleinen frischen morgendlichen Impuls, der Tag für Tag bewegt und innerlich beweglich machen soll, lesen können.
Darüber hinaus wird es wieder ein Kooperation mit dem Domradio aus Köln geben. Auch dort werden die Impulse zu lesen und erstmalig auch zu hören sein".

Anmelden für die "Gedanken im Advent" kann man sich ganz einfach unter www.st-bonifatius-funcity.de
Dort finden sich auch weitere Infos rund um die Internetkirche in www.funcity.de und natürlich dürfen Sie auch Freunde und Bekannte gerne auf unser Angebot Aufmerksam machen.

Sie erhalten diese E-Mail, weil sie entweder im Verteiler des wöchentlichen Gemeindebriefes sind oder im letzten Jahr die "Gedanken im Advent" bezogen haben oder in diesem Jahr die "Oster-Wege".
Es könnte also passieren, dass Sie diese E-Mail mehrmals erhalten. Wir bitten um Verständnis.

Weil uns der Datenschutz ein wichtiges Anliegen ist, ist ein erneute Anmeldung Ihrerseits erforderlich, da wir nach dem Versand dieser Mail die Datenbank gelöscht haben.

Wir freuen uns auf einen erhellenden Advent und grüßen herzlich aus Osnabrück und Hildesheim

Rainer Gelhot & Norbert Lübke