Passionsspiele: Szene der Gerichtsverhandlung mit Pontius Pilatus
Passionsspiele: Szene der Gerichtsverhandlung mit Pontius Pilatus

10.04.2020 - 07:10

Von News und Fakenews Was ist Wahrheit?

Pilatus sagte zu Jesus: Was ist Wahrheit?

Pilatus stand vor einem Mob, der Mob wollte Jesus am Kreuz sehen. Dass Pilatus keinen Grund fand, Jesus zu verurteilen? War dem Mob egal.

In diesen Wochen denke ich oft an diese Karfreitagserzählung vom Mob, der seinen Willen bekam. Denke an die Frage von Pilatus: was ist Wahrheit?

Damit hier kein Missverständnis entsteht. Natürlich ist Wahrheit ein viel zu großes Thema, für eine kleine WunderBar. Was Wahrheit ist, z.B. philosophisch oder auch nur, was juristisch wahr ist, sind Wissenschaften für sich.

Die letzten Tage beschäftigt mich ein simpler, konkreter und ungeheuer wichtiger Aspekt der Wahrheit: Welche Nachrichten sind wahr. Und welche nicht?

„Ich glaube ja, dass das alles übertrieben ist“, schimpft eine Bekannte, die ihr kleines Geschäft wegen Corona nicht öffnen darf, „sagt doch auch ein bedeutender Arzt.“ „Wenn die Alten zu Hause blieben, müsste der ganze Aufriss nicht sein“, sagt der Nachbar. „Dieses Video sagt alles, was ich denke“, schreibt eine Userin in einem Elternforum.

Ich frage nach. In allen drei Fällen steckt hinter den Aussagen ein Virologe, der gerade viel Aufmerksamkeit bekommt. Gerade weil er Virologe ist, früher Bundestagsabgeordneter war und noch davor als Amtsarzt gearbeitet hat.

Als ich das erste Mal auf diesen Mann hingewiesen wurde, war ich selbst verwirrt. Mir helfen in solchen Fällen Recherchen von Kollegen. Ein Beispiel: das Portal „Faktenfinder“, welches die Tagesschau 2017 online gestellt hat. Eine ganze Redaktion arbeitet daran, News von Fakenews zu unterscheiden. Auch in diesem Fall fand ich eine Analyse des halbgaren und halbwahren Coranafakten-Cocktails.

Und natürlich bleibt es nicht bei diesem einen Nebelkerzenwerfer. Jeder hat gerade irgendwo, irgendwas gelesen von irgendjemand „der Ahnung hat und endlich mal die Wahrheit sagt.“

Halbe Wahrheiten sind ganze Lügen, hat meine Oma früher gesagt. Sie hatte ja sowas von Recht.

Halbe Wahrheiten sind, weil eben auch Wahres in ihnen steckt, besonders gefährlich und besonders gut geeignet, uns zu manipulieren.

Ein Mob, schreibt Wikipedia, veranstaltet „Tumult und Aufruhr, aber er diskutiert nicht.“.

WunderBar wäre, wenn wir uns nicht zum Mob machen lassen, wenn wir nicht alles glauben, was uns in Bild passt, sondern wenn wir genau hinschauen und diskutieren. Auch wenn es noch so mühsam ist.

Besonders jetzt. In Zeiten in denen das Coronavirus uns alle so verletzlich macht. Und halbe Wahrheiten Menschenleben kosten können.

Moderation: Angela Krumpen