Osterkerze
Osterkerze

27.03.2016 - 07:50

Protokolländerung in der Osternacht Osterfreude I

Manchmal schenkt das Leben ein Bild, einen einzigen Moment, der mehr sagt, als kluge Predigten und viele Bände redlicher Wissenschaft. einen dieser Momente schenkte mir die erste Osternacht, in der unser Jüngster Messdiener war. Was für eine Herausforderung! Die Osternachtsfeier fing erst an, wenn er sonst zu Bett ging. Und dann dauerte sie auch noch "ewig".

Weil es noch nie dabei war, weiß das Kind auch nicht, was seine Aufgaben sein werden. Nur, dass es lange geht und kompliziert werden wird: Der ökumenische Beginn in der Kirche, die Prozession zur Lichtfeier am Osterfeuer,  die sich anschließend teilenden Wege der Menschen zur evangelischen und zur katholischen Kirche, die feierlichen Liturgie in der Kirche und am Ende für alle die ökumenische Agape im Pfarrzentrum. Mit bunten Eiern und duftendem Hefebrot.

Das dauert nicht nur "ewig". Für kleine, unerfahrene Messdiener ist es wie Messdienerabitur direkt nach der Einschulung. Entsprechend aufgeregt ist das Kind. Nachdem es endlich, endlich Abend geworden ist, nehmen die Dinge ihren Lauf.

Das Kind hält sich tapfer. Wenn es doch mal unsicher ist, schaut es auf die Großen.  

Nachdem das Feuer brennt, sollen die kleinen Messdiener lange Kerzen entzünden, das Licht, schön der Reihe nach, zu den im großen Kreisrund stehenden Gemeindemitglieder tragen. Ich stehe weit weg, gegenüber des Feuers am anderen Ende des Platzes. Mein Kleiner zündet auch brav seine schmale lange Kerze am Osterfeuer an. Ab dann aber ignoriert er jedes Protokoll. Dreht sich um.

Quert mit großen ausgreifenden Schritten den Platz. Atemlos. Das Ziel fest im Blick. Sein schneller Marsch über den Platz erregt Aufsehen.

Bebend vor Aufregung streckt das Kind mir seine Kerze hin. Flüstert, vom eigenen Mut plötzlich eingeschüchtert: "Das Osterlicht. Du solltest es zuerst bekommen."

Kollektives Angerührtseins ebbt an mich, während das Kind unsere große bunte Familienkerze anzündet. Die wir Karfreitag am Familienesstisch alle zusammen gestaltet haben.

Der Kerzenschein leuchtet mit dem Kindergesicht um die Wette. Osterfreude springt, unverstellt und unverbraucht, aus meinem Kind.

In jedes Herz, das sie hineinlässt.