Schuhe im Eimer
Schuhe im Eimer

22.03.2015 - 07:50

Das Leben könnte so einfach sein Schuhe im Eimer sind auch keine Lösung

Das Leben könnte so einfach sein. Wenn Tassen in die Spülmaschine geräumt würden. Und nicht darauf. Und Gartenschuhe ins Gartenschuhregal. Und nicht daneben. Könnte ist ein Konjunktiv. Eine Möglichkeit. Eine, die nie eintritt. Weder, wenn es um die dreckigen Tassen in der Redaktionsküche im domradio, noch wenn es um die Gartenschuhe bei uns zu Hause geht.

Unsere  Gartenschuhe stehen draußen. In einem kleinen Schuhregal auf der Terrasse, direkt neben der Wohnzimmertür, unter dem Balkon. Schon immer. Der Gartenmatsch soll draußen bleiben. Die Gartenschuhe auch.

Leider wurde der Balkon morsch und musste weg.  Den Gartenmatsch gibt es weiter. Die Gartenschuhe also auch. Nur waren sie jetzt immer nass: Ohne Balkon darüber, regnete es in die Schuhe rein. Ich suchte eine Lösung. Bestellte ein Dach für das Regal bei meinem Mann und bekam ein todschickes  aus alten Dachziegeln.
Die Schuhe blieben trocken. Jedenfalls solange, wie der Regen pfeilgerade von oben fiel. Leider regnet der Regen manchmal lieber von der Seite. Mein Mann ordnet an, dass die Schuhe immer mit der Sohle nach oben gelegt werden müssen. Macht leider niemand. Außer meinem Mann. Deswegen nehmen alle seine roten Schuhe. Die sind jetzt auch immer nass. Dafür sieht mein Mann immer rot.

Ich will keinen Herzinfarktmann und eile zum Baumarkt. Finde durchsichtige, lustig-bunte Eimer. Mit Deckel. Perfekt: jeder sieht sofort, in welchem Eimer die roten Schuhe sind. Kein Schuh wird mehr nass. Drei Eimer kommen mit. Leider passt in jeden Eimer nur ein Paar Schuhe. Wir sind fünf Personen. Ich kaufe noch zwei Eimer. Ein langes, wunderbares Wochenende ist Ruhe. Gartenschuhfrieden und Gartenschuhstolz ziehen in mein Herz. Die Eimer sehen super aus. Alles wird gut.

Montags stürmt es. Der Wind weht alle Deckel weg. Wie aus Eimern schüttet der Himmel in die schicken, bunten Eimer.  Die roten Schuhe sind nass. Alle anderen auch. Jetzt fährt mein Mann in den Baumarkt. Kauft eine große, grüne, geschlossene Kiste.  Baut das Regal ab. Alle Schuhe kommen in die Kiste. Und Ziegelsteine oben drauf.  Kiste zu, Schuhe trocken. Problem gelöst. Bis auf: die Kiste ist so dermaßen zu. Die  macht jetzt niemand mehr auf. Schon gar nicht bei Regen. Kein Wunder, bis die Ziegelsteine weggeräumt sind, ist man pitschenass!

Jetzt stehen die Gartenschuhe immer im  Wohnzimmer. Machen alles dreckig. Überall ist Matsch.

Aber die roten Schuhe sind wunderbar trocken.