Kerzen in Erinnerung an Verstorbene
Kerzen an Allerheiligen

01.11.2020 - 08:00

Wort des Bischofs Gottes Licht leuchtet!

Heute feiern wir das Hochfest Allerheiligen. Heiligkeit ist dabei etwas, zu dem jeder Christ berufen ist, sagt Kölns Erzbischof Rainer Maria Woelki in seinem "Wort des Bischofs".

Jeder Christ ist zur Heiligkeit berufen! Wirklich jeder – ohne jede Ausnahme. Wenn wir Christen heute am Sonntag überall auf der Welt das Fest Allerheiligen feiern, so sollten wir uns gerade daran erinnern. Heiligkeit, das ist nicht nur was für einige ganz besonders Fromme und vorbildliche Superchristen. Mit der Taufe ist jeder Christ zur Nachfolge Jesu und damit eben auch zur Heiligkeit berufen. Jesus folgen wir nach, wenn wir uns an seine Gebote halten – wenn wir sein Angebot zu einem Leben in Fülle annehmen. Heil – ja heilig wird unser Leben immer dann, wenn wir dabei die beiden wichtigsten Gebote – die Gottes- und die Nächstenliebe beherzigen. Überall, wo wir Gott und unseren Nächsten groß sein lassen, da leuchtet Gottes Licht auf. Da werden selbst unsere dunkelsten Tage hell. Gerade in diesem Jahr, wo Corona alles in den Schatten stellt, müssen wir uns das vor Augen halten!

Ich weiß, dass viele von uns traurig sind und leiden, weil sie aufgrund der notwendigen Abstandsregelungen jetzt noch isolierter leben müssen. Weil uns lieb gewordene Begegnungen fehlen. Weil kaum noch etwas so ist, wie wir es seit unseren Kindertagen gewohnt sind. In diesem Jahr zu Allerheiligen werden auch viele auf den Besuch des Friedhofes verzichten. Die Gräber unserer lieben Verstorbenen werden sie auch nicht besuchen, weil sie vielleicht die lange Anreise mit dem Zug fürchten – oder in Sorge sind, sich beim Gottesdienst oder auf dem allzu gut besuchten Friedhof zu infizieren.

Wie auch immer Sie ihre Gewohnheiten aufgrund von Corona anpassen müssen – bitte verzichten Sie nicht auf eines – auf das Gebet – alleine oder in der Hausgemeinschaft und Familie. Zünden Sie vielleicht eine Kerze an, und seien Sie gewiss: Gott selber und seine Liebe ist bei Ihnen. Und wo immer Sie Ihre Verstorbenen und deren Liebe in Erinnerung haben – da ist die Liebe stärker als der Tod. Da leuchtet Gottes Licht auf!

Ihr
Rainer Woelki
Erzbischof von Köln

(DR)