01.01.2017 - 08:00

Wort des Bischofs Sehnsüchtig?

Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki sendet sein erstes Bischofswort des Jahres 2017 vom Vierungsturm des Kölner Doms aus: "Wenn wir aber die Liebe Gottes in uns wachsen lassen, dann wird das neue Jahr für jeden von uns ein gutes und erfolgreiches Jahr."

Sie wollen sich im neuen Jahr mehr bewegen? Sie wollen das Rauchen einstellen? Weniger Alkohol trinken und sich gesünder ernähren? Das mag alles gut und richtig sein - aber ich fürchte, es reicht nicht. Wenn Sie wirklich im neuen Jahr Gutes für sich und Ihre Mitmenschen tun wollen, dann reicht es nicht, wenn Sie nur Ihren Körper im Blick haben. Viel wichtiger ist es, dass Sie die tiefe Sehnsucht in sich selber entdecken. Jeder von uns trägt diese tiefe Sehnsucht in sich. Eine Sehnsucht, die unsere eigenen Grenzen überwinden will.

Können wir Menschen unser Leben auch nur um einen einzigen Augenblick verlängern, wenn unsere Stunde gekommen ist? Nein! Jeder von uns weiß das. Trotz gut ernährter, durchtrainierter Körper und trotz all des medizinischen Fortschritts.

Wenn ich aber diese Sehnsucht zulasse, wenn ich meine eigenen engen Grenzen überwinden will, dann spüre ich: Da ist mehr! Da wohnt tief in mir eine Liebe, die stärker ist als ich es jemals sein werde. Es ist der liebende Gott, der in jedem von uns zu finden ist.

Wenn wir alle aber ein Stück Himmel in uns tragen, wenn wir alle Gottes Kinder sind - ohne jede Ausnahmen, dann müssen wir uns auch um diese Liebe kümmern. Liebe will, wie wir Menschen auch, immer mehr. Mehr Mitmenschlichkeit, mehr Barmherzigkeit, mehr Zuneigung - mehr Verantwortung füreinander. Wenn wir aber diese Liebe Gottes in uns wachsen lassen, dann wird das neue Jahr für jeden von uns ein gutes und erfolgreiches Jahr. Dann wartet auf uns auch am Ende der Zeiten das ewige Leben.

Ein frohes gesegnetes neues Jahr wünscht Ihnen allen

Ihr

Rainer Woelki
Erzbischof von Köln

(DR)

Nachrichten

Aktuelle Nachrichten aus Kirche und Welt – von der domradio.de-Redaktion für Sie ausgewählt und aufbereitet.

Nachrichten abonnieren

Nachrichten-Ticker auf Ihrer Website

Erweitern Sie das Informationsangebot Ihrer Seite und binden Sie unseren Nachrichten-Ticker auf Ihre Website ein – einfach und kostenlos.

Mehr Informationen