Um Paare und Familien zu unterstützen, initiiert das Bistum Eichstätt neue Projekte
Urlaub am Ostsee-Strand in Timmendorf

07.07.2019 - 08:00

Wort des Bischofs Reisesegen

Die großen Ferien stehen vor der Türe: Heute spendet der Kölner Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki allen Urlaubern den Reisesegen!

Endlich Ferien! Mein Gott, das wurde jetzt aber auch Zeit. Wie hier am Köln-Bonner Flughafen starten in den nächsten Tagen und Wochen Hundertausende in die wohlverdienten Sommerferien. Ganz gleich wie und wohin es Sie zieht, ob Sie wandern oder radeln, ob Sie entspannen oder sich auch im Urlaub Ziele setzen, ob Sie in die Ferne reisen oder in der Nähe bleiben: Ich wünsche Ihnen eine richtig erholsame Zeit. Lassen Sie einfach mal all die Sorgen des Alltags hinter sich. Ja, brechen Sie selbst dann auf, wenn Sie Ihren Urlaub zuhause verbringen. Der Aufbruch, den ich meine, das ist der Aufbruch in ein neues, bewusstes Leben. Der kann auch in den eigenen vier Wänden gelingen. Überall, wo wir Menschen uns Zeit für uns und unsere Lieben gönnen, spüren wir, wie kostbar, wie unendlich kostbar unser Leben ist. Welches Geschenk jede Stunde Lebenszeit ist. Denn unsere Lebenszeit liegt ja nicht in unseren eigenen Händen. Sie ist eine wunderbare Zeit, sie ist geschenkte Zeit; sie ist von Gott immer wieder neu geschenkte Zeit. Eigentlich sollten wir jeden Tag unseres Lebens so bewusst leben, als wenn es unser letzter wäre – nicht nur im Urlaub. Aber gerade jetzt in der Urlaubszeit können wir damit anfangen und unser Leben als Geschenk neu entdecken. Das wünsche ich allen, die jetzt am Beginn der „großen Ferien“ stehen. Sie alle haben dabei den besten Wegbegleiter, den es gibt: Jesus Christus. Und so segne und behüte Sie alle jetzt auf dem Weg in die Ferien der allmächtige Gott: der Vater und der Sohn und der Heilige Geist – Amen!

Ihr Rainer Woelki

Erzbischof von Köln, der Ihnen schöne Ferien wünscht!