13.01.2019 - 08:00

Wort des Bischofs "I love You"

Liebeserklärungen, die aus dem Herzen kommen, können gar nicht oft genug abgegeben werden. Kein Mensch kann ohne Liebe leben. Jeder, der liebt und in der Liebe Gottes bleibt, darf sich auf das ewige Leben bei Gott freuen, sagt Kardinal Woelki.

"I love you!" ist eine wunderbare Liebeserklärung. Aber ein sehr schlechtes Passwort, wenn es um den Schutz unserer Daten geht. Schön, wenn unser Innenminister vor dem Hintergrund des aktuellen Daten-Diebstahls darauf aufmerksam macht. Als Bischof möchte ich aber daran erinnern, dass eine Liebeserklärung, wenn sie aus dem Herzen kommt, gar nicht oft genug abgegeben werden kann. Ob die junge Mutter ihrem Kind sagt "Ich habe dich sooo lieb!", der verliebte Teenager flüstert: "Ich liebe nur Dich!" oder das Rentnerpärchen sich versichert, dass es sich ewig lieben wird – wir können uns diese wichtigen Liebesbotschaften gar nicht oft genug zusprechen.

Kein Mensch kann ohne Liebe leben. Jeder von uns will anerkannt und geliebt werden. Gott, der uns in der Heiligen Nacht seinen geliebten Sohn geschenkt hat, weiß das. In der Bibel gibt es daher eine ganze Fülle von Liebeserklärungen. Immer wieder versichert uns Gott, dass er für uns da ist. Dass er uns Schutz und Halt gibt, dass er uns tröstet und uns all das gibt, was wir zum Leben brauchen.

Im ersten Brief des Johannes an die frühen Christen heißt es: "Wer nicht liebt, hat Gott nicht erkannt; denn Gott ist Liebe!" Wir als Gottes geliebte Kinder dürfen uns also gegenseitig diese Liebe schenken – so oft wie möglich. "I love you" ist vielleicht kein gutes Passwort für den Datenschutz – aber es ist die beste Lebensversicherung. Denn jeder, der liebt und in der Liebe Gottes bleibt, darf sich auf das ewige Leben bei Gott freuen!

Ihr Rainer Woelki
Erzbischof von Köln

 

Nachrichten

Aktuelle Nachrichten aus Kirche und Welt – von der domradio.de-Redaktion für Sie ausgewählt und aufbereitet.

Nachrichten abonnieren

Nachrichten-Ticker auf Ihrer Website

Erweitern Sie das Informationsangebot Ihrer Seite und binden Sie unseren Nachrichten-Ticker auf Ihre Website ein – einfach und kostenlos.

Mehr Informationen