25.12.2016 - 08:00

Wort des Bischofs Frohe und gesegnete Weihnachten!

Das Wunder der Geburt, die Freude auf Weihnachten: In seinem Bischofswort spannt der Kölner Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki einen Bogen aus der heutigen Zeit zurück zur Geburt des Christuskindes, zu dem Geschenk der göttlichen Liebe.

Für Eltern ist der schönste Augenblick in ihrem Leben die Geburt ihrer Kinder. Immer wieder erzählen mir glückliche Mütter und Väter von diesem wunderbaren Moment, wo sich Himmel und Erde berühren. Selbst Kinderärzte, Krankenschwestern, ja Hebammen, die schon bei hunderten von Geburten dabei waren, haben beim Anblick der gerade geborenen Babys immer wieder Tränen der Freude in ihren Augen. Wenn aber schon die Geburt eines ganz normalen Menschenkindes unsere Herzen berührt, um wie viel mehr dürfen wir uns dann über die Geburt des Christuskindes freuen? Gott, der sich als Kind von Bethlehem ganz klein macht und uns sich selbst in all seiner Liebe schenkt. Welch wunderbares Geschenk der göttlichen Liebe! Welch wunderbare Freude unseres Lebens! In dieser tiefen Freude möchte ich Ihnen heute an unserer Krippe im Kölner Dom von ganzem Herzen frohe, gnadenreiche und gesegnete Weihnachten wünschen. "Freut Euch - denn Euch ist heute der Heiland und Retter geboren, welcher ist Christus der Herr!"

Ihr Rainer Woelki

Erzbischof von Köln

(DR)

Nachrichten

Aktuelle Nachrichten aus Kirche und Welt – von der domradio.de-Redaktion für Sie ausgewählt und aufbereitet.

Nachrichten abonnieren

Nachrichten-Ticker auf Ihrer Website

Erweitern Sie das Informationsangebot Ihrer Seite und binden Sie unseren Nachrichten-Ticker auf Ihre Website ein – einfach und kostenlos.

Mehr Informationen

Programmtipp

Markusevangelium
22.01.2020 - 07:50
Evangelium

Mk 3,1-6

Aus dem Evangelium nach Markus