Raul Castro und Papst Franziskus
Raul Castro und Papst Franziskus

21.09.2015 - 10:00

Der Papst reist nach Kuba Das Ende der Eiszeit

Vom 19. bis 22. September reist Papst Franziskus nach Kuba. Einst galten die katholische Kirche und der Kommunismus als unversöhnlich. Doch seit der Papst zwischen den USA und dem Castro-Regime vermittelt hat, stehen die Zeichen auf Annäherung.

"Ein Katholik, der als Linker durchgeht, und ein Linker, der sich überlegt, wieder Katholik zu werden", witzelte bereits eine deutsche Zeitung. Doch tatsächlich scheint sich das Verhältnis zwischen beiden Seiten zu verändern. Im Mai war Präsident Raúl Castro erstmals in den Vatikan gereist. Auf Kuba spürt die katholische Kirche ein vorsichtig wachsendes Vertrauen der Regierung. Wird der Papst auch in der Lage sein, schwierige Themen wie die Menschenrechtslage auf Kuba anzusprechen?