29.03.2010 - 09:03

Warum muss unser Gott leiden? Zur Kar- und Passionszeit

Jedes Jahr hören wir Christen in der Heiligen Woche die Texte vom Leiden und Sterben Jesu Christi. Bevor der Osterjubel erklingt, steigen wir hinab in die tiefsten Abgründe menschlicher Verlorenheit. War Gottes Heilsplan mit uns Menschen anders nicht möglich? Warum musste der geliebte Sohn – Gottes fleischgewordenes Wort – so leiden, warum musste er in den Tod gehen? Ist es eine Passion nur für uns sündhafte Menschen, ohne die wir nicht Erlöste wären? Wollte Gott ein "Opfer" oder opfert sich vielmehr Gott uns Menschen?

Mit Diakon Dr. Andreas Bell wollen wir diesen und anderen Fragen am Mittwoch der Heiligen Woche nachgehen: um die Theologie, die Botschaft der Passion Jesu Christi zu verstehen und sie für uns heute neu fruchtbar zu machen. Hinzu kommen aber auch Fragen zum Beispiel nach dem Umgang mit Leid und Leidenden in der modernen Gesellschaft.