An Sankt Martin gibt es Weckmänner
An Sankt Martin gibt es Weckmänner

11.11.2015 - 10:00

Von Weckmann bis Mettbrötchen Sankt Martin Alaaf!

Der 11.11. steht auch in diesem Jahr wieder unter ganz besonderen Vorzeichen. Traditionell wird an diesem Tag der Karneval eingeläutet. Doch die Karnevalisten könnten heute auch den heiligen Martin feiern - denn es ist auch Martinstag.

Die einen essen Weckmänner oder Martinsgans und haben stundenlang an wunderschönen Laternen gebastelt. Die tragen sie singend durch die Straßen und erinnern sich am Martinsfeuer an einen Heiligen, der uns das Teilen vorgelebt hat. Anschließend gehen sie singen, betteln, schnörzen oder gripschen.

Die anderen essen Mettbrötchen oder Berliner und haben stundenlang an wunderschönen Verkleidungen gebastelt. Diese tragen sie schunkelnd auf dem Alter Markt in Köln. Anschließend gehen sie in die Kneipe um die Ecke, wo die Gläser gehoben und der Sessionsauftakt gefeiert wird.

Bei allen Unterschieden ist eins gleich: Es geht um Brauchtum heute! Außerdem ist es kein Zufall, dass am 11.11. sowohl Martinstag als auch Karvenalsbeginn ist. Wenn Sie sich, was sowohl Martin als auch Karneval angeht, heute in Stimmung bringen wollen, sind Sie in der Sendung "domradio - das Thema" genau richtig.

Moderation: Uta Vorbrodt