Spenden für die Flüchtlinge im Flensburger Bahnhof
Spenden für die Flüchtlinge im Flensburger Bahnhof

24.02.2016 - 10:00

Warum es wertvolle Hilfsinitiativen von Einzelkämpfern oft schwer haben Klein und fein aber ohne Lobby

Sie stehen nicht im Rampenlicht, haben kein politisches Netzwerk, oft kein Geld für Werbung und Öffentlichkeitsarbeit und leisten trotzdem unersetzliche Arbeit: Kleine Hilfsprojekte für Arme und Flüchtlinge, Kranke und Alte, Obdachlose, Strafgefangene oder Drogenabhängige.

Abseits der großen Player wie UNICEF, Caritas, Diakonie oder DRK solidarisieren und engagieren sie sich meist im Stillen und ohne viel Aufsehen in der Öffentlichkeit. Die Sendung stellt Menschen vor, die hinter solchen Initiativen stehen, berichtet über ihre Schwierigkeiten, Gehör und Hilfe in Politik und Zivilgesellschaft zu finden und beschreibt die Erfolge, die sie trotz aller Widrigkeiten erzielen.

 

Moderation: Peter Kolakowski