Katholische Kirche im Jahr 2014
Katholische Kirche im Jahr 2015

07.01.2015 - 10:00

Katholische Kirche im Jahr 2015 Kirche im Aufbruch - aber wohin?

Sie gelten vielen als verstaubt, antiquiert und aus der Zeit gefallen - die christlichen Kirchen. Tatsache ist: Viele Menschen werden auch in diesem Jahr der Kirche den Rücken kehren und austreten.

In diesen Tagen laden wieder viele örtliche Katholikenräte zu ihren Neujahrsempfängen ein. In ihren vielfältigen gesellschaftspolitischen und sozialen Aktivitäten werden sie sich aktuell zwar durch die Amtskirche bestätigt fühlen. Besonders viel Hoffnung wird aber auch in die Arbeit des amtierenden Papstes Franziskus gesetzt. Das katholische Oberhaupt hat mit seinen Äußerungen u.a. zu Flüchtlingen, Homosexuellen oder auch wiederverheiratet Geschiedenen zumindest schon für fruchtbare Diskussionen in der Amtskirche, den Laienorganisationen bis in die Gemeinden gesorgt. Mit welchen Erwartungen und Forderungen muss sich die verfasste Kirche im Jahr 2015 beschäftigen, um wieder mehr Leute für Glauben und Kirche zu gewinnen? Darüber diskutieren unter anderem Hannelore Bartscherer, Vorstandsvorsitzende des Katholikenausschusses Köln, Pfarrer Franz Decker, ehemals Vorstandsvorsitzender des Caritasverbandes für die Stadt Köln und seit 2012 Vorsitzender des Karl-Rahner-Akademie e.V., sowie Cornel Hüsch stellv. Vorsitzender des Diözesanrates der Katholiken im Erzbistum Köln.

Moderation: Peter Kolakowski