Kein Zutritt zur Wissensgesellschaft
Kein Zutritt zur Wissensgesellschaft

19.11.2014 - 10:00

Die Zahl der Kinder und Jugendlichen mit Lern- und Rechenschwächen nimmt dramatisch zu Nur Fragezeichen

Sie können nicht richtig oder gar nicht lesen, schreiben oder rechnen - doch Betroffene fallen weiter im Bildungssystem durch, statt im Rahmen von Inklusion aufgefangen zu werden um eine gerechte Teilhabe an Bildung zu ermöglichen.

Erzieht das System eine neue Generation von Analphabeten, die zwar Picotgramme auf dem Smartphone oder Tablet erkennt, aber sich sonst nicht mehr mitteilen, kommunizieren oder kalkulieren kann? Anlässlich des deutschen Vorlesetages am 21.11. diskutieren darüber Pädagogen, Künstler und Vertreter der Stiftung Lesen, u.a. Maria von Orloff (Praxis für integrative Lerntherapie) und Agneta Psczolla (Deutscher Städte- und Gemeindebund).

Moderation: Peter Kolakowski