18.06.2008 - 18:03

Your grace is enough Matt Maher

Wahrscheinlich und hoffentlich ist es nicht spurlos an Euch vorübergegangen, dass wir von der Sternzeit eine CD rausgebracht haben: Bis zu 18 Songs anlässlich des Weltjugendtages 2008 in Sydney. "Sternzeit-Hits" heißt die CD, ist so eine Art Nachfolger von "Building one world", und wenn Ihr sie haben wollt, könnt Ihr sie ganz einfach für 10 Euro bei uns bestellen. Klickt auf domradio-sternzeit.de, tragt Eure Daten in das Formular ein, und schon seid Ihr dabei.

Natürlich könnt Ihr dort auch die Songs probehören, Euch die Texte durchlesen und einzelne Künstler über ihre Songs sprechen hören. Alle, die tatsächlich am 15. Juli nach Sydney fliegen, können sich mit der CD schonmal auf einen Musiker vorbereiten, der dort auftreten wird: Matt Maher (gespr. Mar) aus den USA. Er ist Katholik, schreibt schon seit vielen Jahren Musik und Texte für seine evangelischen Kollegen, und wurde nun endlich von einem großen Label entdeckt. Immerhin brachte ihn das sofort in die Top20 der amerikanischen Billboard Charts. Der Song ist auch auf den Sternzeit-Hits drauf, er heißt "Your grace is enough", und in dem Text dazu klingt an, welche Stimmungslagen die meisten Songs von Matt Maher prägen: Er sieht die Sonnenseiten des Christseins: Sich frei und sicher fühlen zu können, weil Gott die Schwachen und die Sünder nicht allein lässt, sondern sie sogar bevorzugt: "Für die bin ich gekommen", sagt Jesus ja im Neuen Testament. In seinem Song singt Matt Maher "Deine Gnade ist absolut ausreichend", mehr kann man sich nicht wünschen, aber "bitte vergiss uns auch nicht, erinnere Dich an das Versprechen", das Du uns durch Noah, Mose und Jesus gegeben hast.Also eine Bitte von Matt Maher, die Menschen vielleicht auch noch deutlicher spüren zu lassen, dass sie nicht alleine stehen mit ihren Sorgen und Nöten. "Your grace is enough" von Matt Maher. Live könnt Ihr ihn beim Weltjugendtag in Sydney erleben. Wenn Ihr ihn zu Hause hören wollt, dann besorgt Euch doch die "Sternzeit-Hits". www.domradio-sternzeit.deAutor: Daniel Hauser