01.12.2011 - 16:17

Wie Rasmus Musik macht Im Rhythmus der Straße

Für einen gelungenen Auftritt braucht Rasmus nur drei Dinge: Seine rote Gitarre, ein paar nette Leute und eine Straße. Wenn er dann so richtig loslegt, kann die belebte Fußgängerzone in der Kölner Innenstadt schnell zur Konzertbühne werden. Was so leicht aussieht, ist allerdings hartes Training. Es braucht eine gute Technik, um in der lauten Menschenmenge gehört zu werden - aber vor allem erfordert es jede Menge Mut. Denn die Entscheidung, sein Hobby zum Beruf zu machen, fällt sicher nicht jedem leicht.

Als Rasmus Schumacher angefangen hat, sich nur noch auf seine Musik zu konzentrieren, war jedenfalls alles wieder im Fluss. Seitdem lässt er sich treiben auf den Straßen der Welt und am liebsten auf denen seiner Heimatstadt Köln. Jetzt hat ihn sein bewegtes Leben sogar noch ein großes Stück weiter geführt: Rasmus nimmt sein erstes Studioalbum auf. So können ihn seine Fans bald auch auf einer richtigen Bühne erleben. Ob nun auf der Straße oder im Studio - unsere Sternzeit-Reporterin Melanie Heym hat Rasmus zwei Tage lang auf seiner Reise begleitet.