Alexandra Vosen (Mitte) mit zwei intombi-Girls
Alexandra Vosen (Mitte) mit zwei intombi-Girls

16.10.2012 - 15:24

Wie "intombi time" Mädchen Mut macht Die Entdeckung der Langsamkeit

Gefordert vom Turbo Abi und der Lehrstellensuche, verwirrt von den widersprüchlichen Gefühlen des Erwachsenwerdens und dann noch gelöchert von den Eltern: Mädchen zwischen 14 und 17 Jahren haben es wirklich nicht leicht. Da ist es nur gut, wenn jemand ihnen Mut macht und hilft, die eigenen Bedürfnisse und Ziele zu formulieren. Alexandra Vosen hat sich diese Patenrolle zum Ehrenamt gemacht. Mit ihrem Verein "intombi time - Zeit für Mädchen - Zeit für Dich!" gibt sie jungen Frauen in Köln den nötigen Raum, sich selbst kennen zu lernen und Berufsperspektiven zu entwickeln.

Dabei kümmert sich "intombi e.V." nicht nur um die Mädchen vor der eigenen Haustür, sondern ist weltweit aktiv und investiert etwa in die Schulbildung von jungen Afrikanerinnen. Unsere Sternzeit-Reporterin Jil Blume hat Alex begleitet und erfahren, warum Schultafeln für Mädchen in Südafrika genauso wichtig sind wie Ausflüge für Mädels in Köln und was alle Mädchen dieser Erde verbindet.