14.09.2010 - 11:54

Wenn die Worte nicht heraus wollen Sprachlos

Was haben Bruce Willis, Rowan Atkinson alias Mr. Bean und Marilyn Monroe gemein? Sie sind bzw. waren alle Stotterer! Wie sich das anfühlt, wenn einem die Worte einfach nicht flüssig von den Lippen gehen wollen, weiß auch Peter ganz genau. Heute ist er 47 Jahre alt, gestottert hat er schon als Kind. Jahrelang hat ihm dieses Handicap das Leben schwer gemacht. Viele Leute reagierten ungeduldig, manche sogar mit Missachtung. Peter hat sich sehr geschämt für seinen Sprachfehler, aber er hat sich den Mund nicht verbieten lassen und eine Therapie gemacht: Da lernte er, sich einfacher und verständlicher zu artikulieren. Noch heute macht er jeden Tag seine Übungen. Und trotzdem kehrt es in bestimmten Situationen immer wieder mal zurück, das Stottern,..

Heute versucht Peter, auch anderen Betroffenen Mut zu machen und leitet eine Stotterer-Selbsthilfegruppe in Köln. Unsere Sternzeit-Reporterin Melanie Trimborn hat ihn zu einem Treffen begleitet und dort einen Mann kennen gelernt, der mittlerweile zufrieden mit sich und seiner Sprechbarriere leben kann.